Gibt es beim Menschen anatomische Anzeichen, daß er mal ein fischähnliches Wesen war?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Sagen wir es so, es gibt Anzeichen, sowohl aus der Anatomie als auch der Biochemie, dass sich eine Entwicklung u.a. vom "Fisch" bis zum Primaten (inkl. Mensch) abgespielt hat. 

Mehr dazu findest du in Neil Shubins "Der Fisch in uns", sowohl dem Buch als auch der Doku-Reihe, die versucht das auch für Laien einfacher greifbar zu machen:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hyperhaes
20.07.2017, 08:46

Vielen Dank für den Stern!

0

Menschen teilen sich mit (klassischen) Knochenfischen ihre grundlegende Anatomie, z.B. was das Skelett oder die inneren Organe angeht, auch wenn vieles davon in den letzten 350 Millionen Jahren stark abgewandelt wurde. In einem gewissen Sinne sind Menschen heute noch fischähnliche Wesen.

Die frühen Entwicklungsstadien der Embryos verlaufen ebenfalls sehr ähnlich und auch menschliche Embryos bilden Pharyngealbogen aus, aus denen sich bei Fischen Kiemenbogen und -spalten entwickeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, der Kopf/Hals/Brust Bereich ist im Embryo noch genau so angelegt wie bei Fischen (Kiemenbögen). Ein guter Teil davon ist aber umfunktioniert (Gehörknöchelchen die der Fisch nicht hat) und am ende sieht der Körper anders aus. Diese ähnlichkeit in der Embryonalentwicklung ist der Grund, warum der Vagus Nerv so eine riesen Schlaufe macht unnötiger weise. Das Gewebe wird wie beim Fisch gebildet, aber das Herz ist beim Menschen viel weiter "hinten" im Körper, der Nerv nimmt aber immer noch diesen alten Weg. Nur eine von vielen Sachen... das Skelett, das ganze Blutgefäßsystem, der grundlegende Aufgabu des Gehirns, ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Systematik der Vertebrata
Gnathostomata -> Sacropterygii -> Dipnotetrapodomorpha -> Tetrapodomorpha -> Tetrapada
Und das aus den Tetrapoda irgendwann die Mammalia entstanden sind sollte bekannt sein.
Wenn man so will, dann waren "Fische" unsere Urväter.

Dementsprechend gibt es auch einpaar Gemeinsamkeiten. Beispielswiese die Ähnlichkeiten in der frühen Embroynalentwicklung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja schnorchel vorne am Bauch und blaseloch am Hintern wie beim wahl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde noch Halsfisteln zusteuern, ein Atavismus. Einfach mal googeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du eine Flosse hast würde ich mir Gedanken machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?