Gibt es beim Fußball nach einem Einwurf eigentlich Abseits?

8 Antworten

Die Antwort von Tommy092 ist absolut richtig! Dem gibt es nichts zu zufügen. Bedeutet ganz einfach: Spieler A wirft den Ball zu Spieler B dieser steht unter normalen Bedingungen im Abseits nur eben beim Einwurf nicht, nun kann Spieler B auf direktem Wege ein Tor erzielen. Spielt Spieler B den Ball jedoch zu A zurück und hat sich die gegnerische Abwehr nicht hinter Spieler B positioniert, Spieler B aber den Ball nun von A per Fuss zurückbekommen so steht B nun im Abseits. (Dumm gelaufen)

beantwortet von Tommy092 am 28. August 2007 14:51 0x Es gibt beim Fußball drei Dinge bei denen es kein Abseits gibt: 1. Einwurf 2. Abstoß 3. Eckball Dies gilt aber nur für den Spieler, der den Ball nach den drei Aktionen direkt bekommt.Wird er von einem Mitspieler zu einem abseits stehenden Spieler weitergeleitet, so ist das dann abseits.

kennt ihr alle die Regel nicht zu marketingexperte. so ganz stimmt deine ausführung nicht, du hast einen kleinen aber wichtingen teil vergessen. sind zb ausgangsituatoin: spieler A und Spieler b sind näher der gegnerischen Torlinie wie kein oder ein gegenspieler.

nun spieler A hat den Ball und spielt in ab zu spieler B der befindet sich aber beim zeitpunkt der Ball abgabe hinter dem Ball so ist es auch kein Abseit.

oder ich hab gerade nochmal bei wikipedia geschaut um es besser zu erklären:

Im Fußball nimmt ein angreifender Spieler eine Abseitsposition ein, wenn alle folgenden Bedingungen erfüllt sind:Im Moment der Ballabgabe ist er * in der gegnerischen Hälfte, * der gegnerischen Torlinie näher als der Ball (maßgeblich sind Füße, Rumpf und Kopf, nicht jedoch die Arme) und * der gegnerischen Torlinie näher als der vorletzte Gegenspieler.

punkt 2 ist das was ich meinte

Nein nach dem Einwurf gibt es keine abseits :-)

Was möchtest Du wissen?