Gibt es beim Beachvolleyball eine typische seite für links bzw rechtshänder?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich weiß jetzt nicht, ob es wirklich typisch ist, aber ich würde mich immer so positionieren, das die Schlaghand zur Feldmitte gewand ist, weil es auch einfacher für den Zuspieler ist, da der Weg kürzer ist. Da es aber hier auch Spezialisierungen gibt, stellt man sich meistens so, dass der stärkere Angreifer sich wohler fühlt.

Dies funktioniert aber auch nur bei der Annahmeposition, da ab einem gewissen Spielniveau die Plätze während eines Ballwechsels auch dauernd wechseln. Es wird immer einen Block und einen Abwehrspieler geben und je nachdem wie der Blocker anzeigt, ob er Longline oder Diagonal blockt, positionert sich der Abwehrspieler. Aus dieser Position und der Angriffsrichtung des Gegners ergibt sich dann die Feldposition.

Aufgrund der Laufwege und der Koordination bei den diversen Angriffsschlägen tuen sich Linkshänder rechts und Rechtshänder links leichter. Daher spielen fast alle Linkshänder auf der rechten Seite in der Annahme. Im Ballwechsel selber gibt es ja dann keine festen Seiten mehr.

Wenn du aber an dem Punkt angelangt bist, an dem du bereits so gut bist, über eine Seitenwahl nachzudenken, hilft dir eventuell ein Beachcamp mit guten Trainern bei allen Fragen weiter. Schau dir mal www.beachvolleyballcamp-muenchen.de an. Die machen in ganz Deutschland und im Ausland Camps (Termine für 2012 kommen wohl in den nächsten Wochen Step by Step). Kann ich nur empfehlen.

Ich nehme mal an, dass Rechts- u. Linkshänder überall stehen können, aber wahrscheinlich auf der Seite ihrer stärkeren Hand stehen um an Bälle besser dran zu kommen, die ziemlich nah an die Linie kommen ^^

Was möchtest Du wissen?