Gibt es bei uns so viele Haustiere, insbesondere Hunde, weil es in unserem Land an Familiensinn und Sozialen sehr mangelt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die allermeisten Menschen haben Hunde und andere Tiere, weil sie einfach super tierlieb sind und ihr Leben mit Tieren und Menschen verbringen wollen.

Für mich gehören zu meinem Leben immer auch  die Tiere mit dazu.

"Leben ohne Tiere ist möglich, aber nicht erstrebenswert."

Nein, es gibt so viele Hunde, weil jeder Depp meint, er müsse Hunde vermehren und für Spottpreise bei Kleinanzeigenportalen anbieten. Deswegen gibt es so viele Hunde.

Die Gründe, warum Menschen Hunde halten, sind vielfältig. z.b. als Schutz oder Wachhund, Rettungshund, Assistenzhund, als Familienergänzung, als Familienersatz uvm.

Ich persönlich habe einen Hund, weil ich Zeit und Platz habe und einem Hund aus einem Tierheim eine Chance geben wollte.

Die meisten Tier( Hunde)halter, die ich kenne sind übrigens weitaus sozialer, als die ohne Tiere.

Was? Nein, darauf kann man nicht unbedingt schließen.

Menschen halten aus verschiedenen Gründen Haustiere: Weil es schön ist und Spaß macht, weil es interessant ist (Exoten), weil sie keine Kinder haben, weil die Kinder schon groß sind und nicht mehr Zuhause wohnen,...

Chevejo 27.10.2016, 23:36

schön ist es, nicht mehr so einsam und alleingelassen zu sein

0

Es stimmt nicht, dass Menschen mit Haustieren (Hund, Katze) zwangsläufig gesünder sind.

Schon seit vielen Jahren habe ich sowohl Katzen als auch Hunde gehabt und bin trotzdem todkrank geworden.

Wir haben einen Hund, weil er unser Leben bereichert. Er gehört zur Familie und macht uns sozialer. Man trifft andere Hunde und deren Besitzer. ^^

Und man geht bei Wind und Wetter vor die Tür.

Ich bin mit Hunden aufgewachsen, mein Kind ebenfalls. Es gibt doch nichts schöneres als so einen vierfüßigen Kumpel...

=)

Achso.... bevor Fragen aufkommen, mein Hund ist von einem eingetragenen/seriösen  Züchter, der sogar eine Internetpräsenz hat. *g


Was möchtest Du wissen?