Gibt es bei Kreuzschmerzen so Osteopathen-Griffe etc. die man selbst ausprobieren könnte?

3 Antworten

Bei Osteopathie, ebenso wie bei Tuina, gibt es bestimmte Entlastungsgriffe und Dehnmethoden, für die der betroffene Körperteil völlig passiv sein muss, während er behandelt wird. Allein kann das niemand, auch nicht mit Gurten, Gummischleifen, Faszienrollen oder ähnlich. Es braucht die gekonnten Griffe eines Therapeuten.

Osteopathen - das sich schließlich fertige Dipl. Physiotherapeuten, die dann noch ein 5- (in Zahlen: FÜNF!)jähriges Zusatzstudium (sehr kostenintensiv!) daraufsatteln. Das so erworbene Hintergrundwissen quasi als 'Schnellkochkurs' hier schnorren zu wollen, ist ja nicht so die feine Art.

Aber das, was Dr. Liebscher-Bracht, ein bekannter Schmerztherapeut, hier im Netz anbietet, ist schon enorm: er hat Mitmachvideos mit Übungen zum Selbermachen bei Youtube reingestellt, in denen er haarklein erläutert, wo die Knackpunkte sind und wie man den spezifischen Schmerz in den Griff bekommen kann.
Ich bin während einer Kur mal auf diese tolle, sehr effiziente Methode gestoßen. Man kann jetzt nicht sagen, dass die Behandlung nicht schmerzt - aber wenn sich innerhalb einer halben Minute der Schmerz halbiert und nach 1 Min. weg ist und bleibt, ist das doch schon ein Wort, finde ich!

Zuvor habe ich mir immer mit einer ebenfalls manuellen Methode geholfen: dem Japanischen Heilströmen. Das ist eine traditionelle Methode, mit der man schmerzhafte Beschwerden durch längere Berührung der richtigen 'Kontaktstellen' beeinflussen und beheben kann.

Anfänglich war ich recht skeptisch, ob das funktionieren kann - aber nach einiger Übung und schließlich noch einem Wochenendseminar saß es. Inzwischen verreise ich nicht mehr ohne mein Buch, um mir im Notfall selbst helfen zu können. Das betrifft sowohl Rückenschmerzen als auch alles andere.

Das Buch heißt: 'Japanisches Heilströmen' von Ingrid Schlieske (Autorin): https://www.amazon.de/Japanisches-Heilstr%C3%B6men-Altes-Volkswissen-Selbsthilfe/dp/3499620561 - das Buch gibts auch gebraucht sehr günstig (empfehlen würde ich die gebundene Version, da die festere Bindung länger hält, wenn man sie oft benutzt).

Ich würde mich freuen, wenn meine Antwort dich weiterbringt

geht nicht so wirklich..was hilft sind Übungen, zum Dehnen, oder Gymnastik usw. und das hilft wirklich mehr..war auch beim Osteopathen...mir hilft wirklich nur das, was ich selbst mache...

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Lass sie dir von einem osteopathen erklären

25

die sind teuer und Behandlung bringt wenig...ich bin eher auf Übungen selbst unterwegs, die mir besser weiter helfen...

0
35
@w60muc13

Du schließt von dir auf andere. Vielleicht hast du einfach auch einen schlechten osteopathen...

0

Kann man diesen Kleiderschrank von Ikea auch ohne diese hässlichen Griffe kaufen?

kann man sich diesen Schrank den es bei Ikea im pax System gibt also könnte man da auch diese hässligen runden Griffe da nehmen. Diese kleinen Griffe da

...zur Frage

Warum kann ich nicht lange sitzen und bekomme schnell Rückenschmerzen?

Die Sitze in der Uni sind ja bekanntlich nicht sonderlich bequem. Dort habe ich ich bereits nach 20 Minuten Schmerzen im unteren Rücken gehabt. Ich habe das mal auf die unergonomischen Stühle geschoben, aber jetzt ist mir aufgefallen, dass ich auch auf anderen Stühlen nicht besonders lange sitzen kann. Wieso ist das so und wie bekomme ich das wieder weg.

...zur Frage

Wie erkenne ich einen guten Osteopathen?

Habe nun die dritte Sitzung Osteopathie hinter mir und muss feststellen, dass mir die Therapie überhaupt nicht hilft. Ich habe seit etwa zwei Jahren einen chronischen stechenden Schmerz im Lendenwirbelbereich (es konnte kein orthopädischer Befund festgestellt werden). Nach einer Odyssee zu verschiedenen Orthopäden bin ich jetzt bei einer Osteopathin gelandet. Diese legt immer nur die Hände irgendwohin und lässt sie eine Weile dort. Dann erzählt sie mir, das sich etwas lockern würde und welche Organe gerade "beleidigt" sind und miteinander "verbacken". Aber ich habe den Eindruck, das sich durch pures Handauflegen und kaum spürbarer Druck gar nichts ändert. Im Gegenteil! Nun habe ich gelesen, dass Osteopathie durchaus auch aus sanften Dehnungen und Massage besteht. Das macht meine Osteopathin aber gar nicht. Sie legt nur die Hände irgendwohin und lässt sie eine Weile dort. Einmal hatte ich etwas Hunger und mein Magen knurrte. Daraufhin war sie ganz aus dem Häuschen und sprach davon, dass sich in meinem Bauchraum endlich etwas "befreien" würde. Da die Behandlungen sehr teuer sind, kann ich auch nicht einfach mal ein paar Osteopathen ausprobieren. Nun hoffe ich, dass mir hier jemand vielleicht mehr darüber erzählen kann, wie eine Behandlung aussieht und ob diese wirklich nur aus Handauflegen und fast nicht spürbarem Druck besteht? Ich möchte die Behandlung noch nicht ganz aufgeben, da sie meine letzte Hoffnung ist, die Schmerzen loszuwerden. P.S.: Tipps wie mehr Bewegung benötige ich nicht. Ich treibe genug Sport und mache auch zusätzlich noch regelmäßig gezielte physiotherapeuthische Gymnastik. Es geht mir in meiner Frage rein darum, wie eine osteopathische Behandlung aussehen sollte.

...zur Frage

Osteopathie ist das was für alte Menschen?

Meine Mutter ist 83 Jahre alt und hat chronische Schmerzen an der Halswirbelsäule bis zum Kopf hoch.

Ist es sinnvoll Sie zum Osteopathen zu schicken?

...zur Frage

Bronchienbeschwerden und "Atemstolperer"?

ich hab mit meinen bronchien probleme, hausstaub- & pollenbedingt, im winter isses dann die trockene raumluft in kombination mit der kalten luft draussen, meine lunge & herz is ok und wurden kontrolliert, jetzt isses aber so, dass wenn meine bronchien belegt sind, ich öfters mal bei tätigkeiten so komische "atemstolperer", bzw. so schnelles pochen im hals hab, es is extrem irritierend, was kann ich dagegen tun, bin ratlos & gehts jemanden vielleicht ähnlich?

danke für antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?