Gibt es bei einem Zeitschriften-Abo sowas wie eine "Bringschuld" des Herausgebers?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nicht der Herausgeber sondern der Verlag hat dafür Sorge zu tragen, dass die Zeitschrift pünktlich bei dir erscheint. Wenn es nicht funktioniert, darfst du das als außerordentlichen Kündigungsgrund angeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?