Gibt es bei einem MiniJob (400,-) begrenzte Stundenzahlen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du 400€ verdienst und der Stundenlohn läge bei 7,50€ dann wären es 400€/7,5€=>5,33 Stunden wobei das 0,33 nicht für eine halbe stunde steht (0,50) sondern für etwas mehr als 15min (0,25)

Gäbe es keine Stundenbegrenzung würde man von teilzeit bzw vollzeit sprechen

Da hast du wohl das Komma total falsch gesetzt. Es muss natürlich 53,3 Std. heißen.

0

Auch auf Basis des 400-Euro-Jobs solltest Du der Knappschaft Essen gegenüber angeben können, wie hoch der Std.-Satz ist. Daraus errechnet sich dann die monatliche Std.-Zahl.

Beim Minijob gibt es keine begrenzte Stundenzahl mehr.

Alle Informationen findest du unter http://www.minijob-zentrale.de

Wenn es keine Begrenzung geben würde, ist die Bezeichnung Minijob falsch- Denn ohne Limit wäre es ab der Stunde x erst Teilzeit bis 800€ und ab dann Vollzeit,,,,,,

0
@Georgo

Zwischen einem Entgelt von 401 bis 800 Euro nennt sich das ganze dann Gleitzone.

Da kann man entscheiden, ob man einen verminderten oder den vollen Beitrag zur Rentenversicherung zahlen will.

Und welcher Minijobber arbeitet für 400 Euro mehr als 15 Stunden in der Woche?

Da muss man dann mal über den Stundenlohn nachdenken.

0

Es gab dort mal eine Grenze von 15 Stunden, aber die wurde inzwischen ersatzlos gestrichen.

Genau, die ist aufgehoben. Ganz krass formuliert: 1 Std. = 400 €. Aber welcher Vorstand will das schon?

0
@Roettger

Eher denkbar sind Ausbeuterstellen mit 20 Wochenstunden für 400 Euro

:-(

0

ich glaube hier ist weitestgehend alles erläutert.

http://de.wikipedia.org/wiki/Minijob

Was möchtest Du wissen?