Gibt es Autos die vom Spritverbrauch und Unterhalt sparsamer sind als der smart Fortwo?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Salue

Mein absoluter Geheimtipp ist der Daihatsu Cuore 1.0.

Die Firma Daihatsu, eine Tochterfirma von Toyota, baut seit mehr als 100 Jahren nur sparsame Kleinwagen. Die Fahrzeuge werden seit Ende 2012 nicht mehr nach Europa exportiert. Die Firma ist aber weltweit immer noch sehr erfolgreich und Teile sind weiterhin problemlos lieferbar.

Toyota hat im Aygo und einigen 1000er Versionen des Yaris diesen Motor aus dem Cuore eingebaut. Die Fahrzeug sind technisch und qualitativ wie ein Toyota, aber deutlich billiger zu kaufen.

Bei uns in der Schweiz werden, seit der Export beendet worden ist, die Preise so weit gefallen, dass man für umgerechnet 4000 Euro bereits 4 jährigen Autos kaufen kann, die noch Werksgarantie haben (die letzten Versionen wurden mit 5 Jahre Garantie verkauft).

Das "Schuhschachtel-Design ist zwar gewohnheitsbedürftig, aber der Innenraum dieses Autoölchen bietet mehr Beinraum, als manche grosse Limousine.

Der Normverbrauch liegt bei 4.4 Litern, soviel brauche ich nur im Winter im Kurzstreckenverkehr. Unter 4 Liter im täglichen Verbrauch sind mit diesem Auto machbar.

Ich fahre schon die 3. Generation dieses Kleinwagen und hatte nie Probleme damit.

Fazit, deutlich geringerer Verbrauch als ein Smart, zwar 2 Handbreit länger, dafür aber schmaler und 4 bequeme Sitzplätze, also Vernunft pur !

Es grüsst Dich

Tellensohn 

 

Meines WIssens nach stand der Cuore doch schon über ein Jahrzehnt lang kontinuierlich in den Top 10 der sparsamsten Autos der Welt und war in den letzten Jahren der einzige Benziner in der liste. Tolle Kiste!

0

Ups, gibt es den Cuore tatsächlich noch? So einen hatte meine Frau vor 25 Jahre und war auch zufrieden damit.

0

Also ich würde nahezu Alles was es an Autos gibt dem Smart vorziehen. Natürlich glaubt man dass der sparsam ist (ist ja auch nur ein halbes Auto), ist der aber nicht (bzw nicht so wie es sein müsste). Kommt noch dazu dass der kostenintensiv gewartet und repariert werden muss (an dem kann auch nicht jede Werkstatt schrauben).

Hyundai i10, Toyota Aygo oder Yaris und Nissan Micra wären Fahrzeuge mit denen man wahrscheinlich mehr Freude hätte.

Ein Smart ist gar nicht besonders sparsam, die Länge des Fahrzeugs wirkt sich doch nicht auf den Verbrauch aus.

Sparsamer: Daihatsu Cuore, Suzuki Alto, Nissan Pixo, Suzuki Celerio, MItsubishi Space Star (ab 2011), Toyota Aygo, Citroen C1, Peugeot 107, Peugeot 108, Daihatsu Trevis, Suzuki Baleno (ab 2015)

Toyota Aygo wäre die bessere Wahl. Ein Smart ist wirklich nicht günstig im Unterhalt. Wird aber immer wieder gedacht da er so klein ist.

Auch Werkstattbesuche sind mehr als es sein sollte.

Welcher toyota aygo würden Sie den empfehlen? Es gibt ja mehrere Modelle. Was halten Sie von einem Toyota Yaris?

1
@ClownMonster

Es gibt nur den 1,0 mit 69 PS. Der Yaris ist auch ein Top Auto und würde ihn dem Aygo auf jeden Fall vorziehen. Ist aber auch eine Klasse höher angesiedelt.

1

spritverbrauch und unterhaltskosten hängen nicht unwesentlich mit dem persönlichen fahrstil und pflegegewohnheiten ab.

wer sein auto ständig mit vollgas "heizt" und sich nicht um wartung und reparaturen kümmert, kann auch mit einem smart doppelt soviel blechen wie mit einem sparsam bewegten, kleinen und liebevoll gepflegtem auto, dass papiermäßig doppelt so teuer sein müsste.

also empfehlen Sie mir doch ein Smart?

0
@ClownMonster

Nein, noname68 empfiehlt eine angemessene Fahrweise und Autopflege 😂

3

Natürlich hängt das vom fahrverhalten ab und wie viele ampelstopps man hat usw. Aber wir hatten mal einen leihwagen (Renault Captur) mit dem wir 400 km gefahren sind und nur 13.4 l verbraucht hatten.... Sprich 3.35 liter super e10 auf 100km.... Ansonsten kauf dir ein Elektro Auto

Elektro Autos sind leider zu teuer. Wie viel hat der Reanult in Versicherung und Steuern gekostet?

0

Ein kleiner Toyota.

Können Sie mir ein guten Toyota empfehlen?  Also welches Model?

0

Was möchtest Du wissen?