Gibt es Ausbildungen ohne Schule?

7 Antworten

Welche Zirkus musst du denn wiederholen?

Du musst in der Berufsschule der dualen Ausbildung nicht erneut in Mathematik lernen, wie man Brüche teilt oder Funktionen auflöst.

Der Unterricht findet Berufspezifisch statt.

Das heißt, dass du beispielsweise bei einem kaufmännischen Beruf im Fach Deutschkommunikation lernst dich richtig auszudrücken, Geschäftsbriefe zu verfassen oder den Kundenumgang zu händeln.

Demnach hat es rein gar nichts mit einer Wiederholung zu tun.

Woher ich das weiß:Beruf – Ausbilder

es gibt anerkannte berufe zu denen es keine ausbildung gibt. so kann man zum beispiel ein gewerbe anmelden zur "prostitution" jedoch wäre mir kein ausbildungsbetrieb bekannt, bzw wäre ich sehr schockiert falls es einen IHK-Prüfer gibt, der munter fröhlich aber ganz gründlich, prüfungen "irgendwo abnimmt"

Hier in Deutschland schon, entweder man hat nur eine Schulische Ausbildung.
Oder man arbeitet und geht an zwei Tagen (oder mehr) an die Schule...

Wenn dann müsste man sich wie gesagt im Ausland um kucken, weil da gibt es andere Schulsysteme...

Zudem gibt es in der Berufsschule keine Fächer wie Deutsch, Englisch, Mathemathik, Bio, Chemie etc. Außer du lernt in diesen Bereichen.
z.B wenn du ein Kaufmanns Beruf erlernst, kommst du wohl nicht drum herum nochmal Mathe zu haben ;)

In KEINER Berufsausbildung kommst du ohne angewandte Mathematik aus!

1
@UlrichNagel

Was ist mit dem Gesundheitswesen, also ich hab da nichts über Mathe gelernt.
Hab zwar Diätassistent lernen wollen, hab es aber nicht geschafft.
Soweit ich weiß gibt es da kaum bis gar kein Mathe...

0

Du kannst eine schulische Ausbildung machen. Da ersparst du dir Berufsschule

Was für jemanden mit Aversion gegen Schule ja die Variante schlechthin ist ;-)

1

Du lernst in der Berufsschule FACHKUNDE.

Berufsspezifische Dinge, über Material, Verarbeitungstechniken usw.

Was möchtest Du wissen?