Gibt es Aufsätze für Babyflaschen, bei dennen das Baby nicht saugen muss?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Saugen an einer Nuckelflasche oder Trinklernbehälter ist ein ganz anderes Saugen als an der Brust. Deshalb ist es so schwierig für Ihre Tochter, dies zu begreifen, dass sie dort jetzt auch saugen soll.

Lassen Sie Ihr Kind von Anfang an aus einer Tasse oder einem Becher trinken. Die Löffelmethode beweist ja, dass sie damit besser zurecht kommt und

  1. sie wird bald gelernt haben, ohne zu kleckern aus der Tasse zu trinken.

  2. sie muss nicht lernen, wie man an einer Flasche saugt. Es ist ja nicht notwendig, da sie ihre Milch ja aus Ihrer Brust erhält.

So haben wir es bei meiner Tochter auch gemacht. Und sie trinkt problemlos aus der Tasse/Becher/Glas etc. seit sie 9 Monate alt ist. Nur Geduld - am Anfang sollten Sie noch ein Tuch unter das Kinn halten oder ein neues Shirt zurechtlegen. :)

Übrigens verstehen Kinder später auch, aus einem Trinklernbecher zu saugen. Deshalb müssen Sie die Becher jetzt nicht wegschmeißen oder verkaufen. Für unterwegs habe ich auch solche Trinkhalmbecher gekauft, die wir jetzt erst nutzen.

In der Drogerie bekommst Du Schnabeltassen, die oben weitgehendst geschlossen sind, extra für Kleinkinder. Vielleicht lässt Du Dich mal beraten und versuchst es mal mit sowas.

Das Baby hat einen angeborenen Saugreflex. Es saugt ja auch an der Brust. Es gibt Schnuller mit verschieden großen Saugöffnungen. Schnuller die von alleine laufen würden das Baby ertrinken.

Wie viel Flüssigkeit sollte ein 11 Monate altes Baby zu sich nehmen?

weil ich bestimmte Tabletten einnehmen muss, bin ich dabei meine Tochter abzustillen. Milch aus dem Fläschchen will sie nicht. Tagsüber trinkt sie ca. 150 - 200 ml Wasser oder Tee. Den ganzen Tag über versuche ich ihr etwas zu trinken anzubieten, aber oft will sie nicht und wenn sie trinkt, dannn nur einen oder zwei Schlücke. Ansonsten bekommt sie morgens Müsli, da ist ca. 80 g Milch dabei, mittags isst sie vom Tisch mit (Brei mag sie nicht mehr), zwischendurch bekommt sie noch einen obstfreien Getreidebrei oder Zwieback mit Milch oder ähnliches als Zwischenmahlzeit (ca. 70 ml Flüssigkeit), abends bekommt sie einen Bei, da ist ca. 230 ml Flüssigkeit enthalten. Meine Frage ist: reicht das oder ist das viel zu wenig? Bei Bekannten trinkt der Sohn am Tag 400 - 500 ml Tee, das würde meine Kleine niemals schaffen. Muss ich mir Sorgen machen? Wie kann ich mein Baby dazu bringen mehr zu trinken?

Vielen Dank für das Durchlesen und für eure Antworten!!!!!!!!!!!!

...zur Frage

Zwillinge... wäre es eine gute Idee oder sollte man lieber beide umstellen?

Folgendes Problem:

Unsere Mäuse sind früher als geplant auf die Welt gekommen und sind noch in der Klinik. Beide sind aber Gesund und Fit.

Allerdings möchte die Kleinere von den Beiden nicht gestillt werden und akzeptiert nur das Fläschchen mit Muttermilch. Ihre Schwester lässt sich stillen aber würde natürlich auch das Fläschchen nehmen.

Ich versuche es natürlich weiter beide an die Brust zu bekommen, aber falls die Kleine es weiteren ablehnen sollte... sollte ich es so beibehalten, dass ich eine anlege und die andere Kleine die Muttermilch in der Flasche gebe oder dann doch lieber beide das Fläschchen geben? Was würdet ihr in der Situation machen?

Milch habe ich genug und die Kleine wurde untersucht. Es gibt keinen medizinischen Grund warum sie nicht an der Brust saugen könnte.

...zur Frage

Woran liegt es, dass manche Kinder von Flaschennahrung so dick werden?

Meine Frage steht eh schon oben.
Es ist ja kaum möglich, dass Babys von Muttermilch wirklich dick werden, doch meine Schwägerin gab ihren zwei Kindern Flaschennahrung und beide waren sehr dicke Babys. Habe das auch bei manch anderen bemerkt.
Muss ich jetzt Angst haben, dass mein Baby dick wird? Ich gebe 3 mal an Tag Flasche und den Rest stillen (zu wenig Milch 😔)

...zur Frage

Was kann man alles verlernen?

Hallo meine Frage ist kann man das Trinken aus Gläser verlelern das stehen und gehen verlern das sprechen verlernen?

...zur Frage

Wieviel ml milch (flasche) soll ein 10 wochen altes baby trinken?

Wieviel ml soll meine 10 wochen alte Tochter pro Fläschchen trinken? ( alle 3 std ). Was liegt im Rahmen? Was ist zu wenig?

...zur Frage

Was löst es aus, wenn ein Junge bis zu seinem 7. Lebensjahr in Windeln gesteckt wird und aus dem Fläschchen trinken muss?

Von einem bekannten, jungen Mann habe ich Erschreckendes erfahren. Er vertraute mir an, dass er von seiner Mutter bis zu seinem „sechsten, siebten" Lebensjahr in Windeln gesteckt wurde und aus dem Fläschen getrunken hat. Das hat mich sehr schockiert. Er erzählte mir, dass er in der Verwandschaft „der kleine Junge" war. Denn seine Geschwister starben innerhalb weniger Tage nach der Geburt. Und somit blieb er „der kleine Junge". Ich persönlich empfinde es als eine Schande, den Jungen sowas anzumuten. Nach einigen Stunden, während ich ihm die Ärmel hochkrämpelte, weil er die Hände voll hatte, erzählte mir der junge Mann, dass er es mag, wie ein Kleinkind behandelt zu werden. Und jetzt, wo ich 1 und 1 zusammenzähle, kommt mir das sehr spanisch vor und frage mich, ob er irgendwelche Vorlieben hat. Am liebsten würde ich die Zeit zurück drehen und ihm aus der Patsche helfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?