Gibt es auch ''psychische'' Einträge?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein , aber die Polizei kann das beantragen zu sehen.(wird in der Krankenakte gelistet.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das wird nicht zentral registriert.
Wenn es bekannt wird und du deswegen in ärztlicher Behandlung warst, steht es natürlich in der Krankenakte. Diese unterliegt aber der Schweigepflicht.
Wenn du eine medizinische Rehabilitationsmaßnahme beantragst, kann das unter Umständen bei der dafür notwendigen ärztlichen Stellungnahme erwähnt werden - aber diese Information geht nur an den medizinischen Dienst und unterliegt ebenso der Schweigepflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Führungszeugnis sind nur Straftaten drin, wenn man rechtskräftig dazu verurteilt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dergruenebaum
07.10.2016, 20:31

Ich meinte sowas ähnliches wie ein Führungszeugnisn.: dass es nicht im Führungszeugnis gelistet wird ist mir klar..

0

Nein.

Höchstens wenn du dabei - wenn auch schuldunfähig - andere gefährdet hast. Dann ist es möglichweise in einer polizeilichen Datenbank vermerkt. Aber auch in diesem Fall niemals im Führungszeugnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dergruenebaum
07.10.2016, 20:31

Ich meinte sowas ähnliches wie ein Führungszeugnisn.: dass es nicht im Führungszeugnis gelistet wird ist mir klar..

0
Kommentar von dergruenebaum
07.10.2016, 20:35

Heißt das, dass wenn ich in eine Polizeikontrolle gerate sehen die das oder wie ?

0
Kommentar von dergruenebaum
07.10.2016, 20:38

Also wenn mir ein Psychologe sagt ich sei psychisch instabil wir dies eingetragen hab ich jetzt richtig verstanden oder ?

0

Was möchtest Du wissen?