Gibt es auch im Tierreich Pädophile, Serienkiller, Vergewaltiger und Kannibalen und wenn ja, warum?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Na klar!

Weißschwanz-Präriehunde sind echte Serienkiller - und anders als vielleicht erwartet, tun sie das nicht, um die getöteten Tiere nachher zu essen, sondern lassen sie einfach liegen, nachdem sie das Tier umgebracht haben. Grund für den wahrlichen Mord ist die Verteidigung ihres Lebensraums.

Vergewaltiger gibt es natürlich auch, hier siehst Du zum Beispiel das unermüdliche Liebesspiel zwischen Robbe und Königspinguin:

Oder hier zwischen Hund und Katze:

Auch Kannibalen gibt es im Tierreich. Die Schwarze Witwe beispielsweise frisst manchmal ihr eigenes Männchen nach dem Geschlechtsakt auf, purer Kannibalismus!

Du siehst, es gibt durchaus auch unter den Tieren, Serienkiller, Vergewaltiger und Kannibalen.

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Schimpansen kommt es manchmal vor das mehrer Männchen mit voller Absicht einen Männchen einer anderen Gruppe auflauern und es totschlagen und das nur weil sie es wollen. Sie haben sie volle Absicht zu töten. Serienkiller vielleicht nicht aber Schimpansen sind außer Menschen die einzigen Tiere die manchmal mit voller Absicht einen Artgenossen töten.  Bei Delfinen eher großen Tümmlern kommt es vor daß sie Weibchen auch anderen Arten bedrängen und vergewaltigen. Kannibalismus gibt es oft im tierreich. Gewalt gegen Jungtiere ist auch nicht selten direkt Pädopil ist das zwar nicht aber Kindmord in im Tierreich eher die Regel als die Ausnahme. bei vielen Arten töten Männchen fremde Junge damit die Weibchen schneller wieder paarungsbereit werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deine Frage ist nicht deutlich genug,weil du die Begriffe von MENSCHEN und menschlichem Verhalten gebrauchst.

BEI MENSCH UND TIER BESTEHT EIN UNTERSCHIED:

Weil  Menschen sich genau dadurch von Tieren unterscheiden, dass sie sich für oder gegen solches Verhalten entscheiden können, was Tiere (instinktgeleitet  NICHT könnnen(!), dürfen diese auf uns Menschen bezogene Begriffe  auch nicht auf Tiere angewendet werden !

- und das, OBWOHL DAS BEIM VERHALTEN VIELER TIERE  SO BEOBACHTET WERDEN KANN : andere töten, andere fressen u.a.m. ! !


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit "Tierreich" meinst du sicher höher entwickelte Säugetiere? Denn von Insekten, Spinnen, Fischen oder Quallen wollen wir ja nicht reden, oder?

Von Pädophilie unter Tieren habe ich noch nichts gehört, Vergewaltigungen und Kannibalismus sind bei vielen Tierarten aber an der Tagesordnung und wenn du mit Serienkiller ein Tier meinst, der mindestens drei Artgenossen getötet hat, dann ist das ebenfalls nichts Seltenes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SlowPhil
11.07.2017, 19:42

Im Kampf unterlegene Seeelefantenbullen machen sich gelegentlich an Jungtiere heran. Das kann man nicht wirklich als Pädophilie bezeichnen, weil ihre sexuelle Ausrichtung nicht speziell auf Jungtiere ausgerichtet ist, aber wenn man allein das Verhalten betrachtet, kann man das schon sagen.

0

Ja klar. Du kannst es auch so sehen. Menschen sind auch nur Tiere die sich Weiterentwickelt haben. Also gibt das auch bei allen anderen Tierarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja gib es. Nicht jedes Tier denkt gleich und es gibt wie bei uns Menschen auch mal welche die "abdriften"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hamster sind über kannibale

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?