Gibt es auch Hausmittel gegen Kopfschmerzen bei Kindern?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Pfefferminzöl hilft bei unseren Kindern sehr gut. Am besten mit etwas Öl mischen (5Tr. Öl-1 Tr. Pfefferminzöl - kann man aber auch pur verwenden - jedoch Kinderhaut ist meist sehr empfindlich, auch vorsicht wegen Augen und Augengegend - Kind sollte das Öl nicht berühren und dann mit den Fingern an den Augen reiben). Dann an Schläfen, Nacken und Kopfbereich leicht einmassieren. Das Öl wirkt sehr kühlend und erleichtert den Kopfschmerz. Eine leichte Kopfmassage ist auch sehr gut. Weiters ein paar Stückchen Äpfel langsam essen und gut kauen und vor allem viel und ausreichend Wasser oder Tee trinken. Kopfschmerzen kommen oft von zu wenig Flüssigkeitszufuhr über den Tag. Viel Zuwendung, Streicheleinheiten und eine leichte schöne Nackenmassage zur Entspannung. Gute Besserung, hoffe ich konnte helfen!!

Es kommt darauf an, wieso er Kopfschmerzen hat.

Hat er zu wenig geschlafen, hilft genau das Schlafen.

Oder er hat zu wenig getrunken? Da hilft ein Viertelliter lauwarmes Wasser. Lauwarm, weil es sich leichter trinken lösst und im Bauch nicht so blubbert ;-)

Ich denke das wird eine Erkältung, da er auch über etwas Halsschmerzen klagt.

0
@SandraBerlin

Dann kann es auch an den Nebenhöhlen liegen.

Da hilft dann Nasenspray und Soledum zum Schleimlösen. Und eben noch mehr trinken.

0

Natürlich gibts Hausmittel, Tabletten würde ich nur zur Not geben, wenn sonst nichts hilft. Meine Mutter hat mir als Kind immer einen nassen, kalten Waschlappen auf die Stirn gelegt. Was auch oft hilft ist (Japanisches) Minzöl auf die Schläfen oder und Stirn gerieben. Aber vorsicht - das brennt, wenn sich das Kind mit den ölbenetzten Fingern an die Augen fasst.

Ja, Japanisches Minzöl hilft bei mir auch immer !!!

0

Ja, Japanisches Minzöl hilft bei mir auch immer !!!

0

Was möchtest Du wissen?