Gibt es auch eine gesetzliche Frauenquote für den BAU Wenn nein,warum nicht?

2 Antworten

Man braucht keine gesetzlichen Frauenquoten in körperlich anstrengenden Berufen.

Zuerst sollen mal genug Frauen freiwillig auf dem Bau über mehrere Jahre arbeiten, das schaffen schon viele Kerle nicht.

Na, warum denn nicht? wenn ich Manager sein kann, dann habe ich auch eine ausreichende Qualifikation um auf dem Bau zu arbeiten.

0

Dann arbeite doch auf dem Bau. Was hindert Dich?

0
@MatthiasHerz

JohannMaxZie

selten so eine dämliche aussage gehört. der manager hat sich NICHT im geringsten für den bau qualifiziert! nur weil er ein manager ist ... wie kommt man auf so ein schwachsinn? das ist genau das selbe wie, wie jemand der jahre auf dem bau arbeitete, nicht einfach professor sein kann!

es wird nie eine frauenquote geben, weil diese kein BOCK haben, auf dem bau zu arbeiten, den meisten gehts nur darum, viel geld, für wenig arbeit zu bekommen! selbst alice schwarzer wäre niemals auf dem bau gegangen, nur um sagen zu können - auch frauen können das!

0

Emanzipation und Gleichberechtigung hat auch ihre Grenzen. Nämlich überall da, wo es den Frauen zu anstrengend wird, Feministin zu sein.

Dann sind sie in Wirklichkeit garkeine echen Feministinnen, sondern nur macht und geldgeil!

1

Was möchtest Du wissen?