Gibt es auch bei einem Arbeitsvertrag eine Art Widerrufsrecht?

2 Antworten

Nein, ein befristeter Arbeitsvertrag kann nicht gekündigt werden. Es besteht höchstens die Möglichkeit eines Aufhebungsvertrags - mit Zustimmung des Chefs. Ist einem Kollegen nämlich auch gerade passiert, dass er kündigen wollte. Geht nicht bei befristeten Arbeitsverträgen "Soll der befristete Arbeitsvertrag während seiner Laufzeit ordentlich gekündigt werden können, so müssen dies Arbeitsgeber und Arbeitnehmer vertraglich vereinbaren. Ohne vertragliche Vereinbarung ist während des Bestehens des befristeten Arbeitsvertrages zumindest eine ordentliche Kündigung ausgeschlossen. Selbstverständlich bleibt allerdings eine außerordentliche Kündigung wegen grober Vertragsverletzung jederzeit möglich."

14 Tage Widerrufsrecht hat man nur bei Fernabsatzverträgen oder Haustürgeschäften.

Ach herrje, danke für die Info!

0

widerrufsrecht gilt bei fernabsatzgeschäften: internet, telefon...wohl nicht bei arbeitsverträgen.

Aha, so ist das. Habs mir fast schon gedacht. Danke.

0

Befristeter Arbeitsvertrag läuft Ende der Woche aus. Bisher keine schriftliche Verlängerung. Muss ich am Montag wieder arbeiten gehen?

Ich habe einen befristeten Arbeitsvertrag. Dieser endet am 13.1.2027. ich habe keine schriftliche Verlängerung erhalten. Im Vertrag gibt es keinen passus der stillschweigenden Verlängerung. Muss ich jetzt am Montag wieder zur Arbeit oder bin ich arbeitslos?

...zur Frage

Weihnachtsgeld bei befristeten Arbeitsvertrag

Hallo zusammen,

nehmen wir mal an,ein Arbeitsvertrag läuft zum 30.11 eines Jahres aus. Jeder Mitarbeiter hat Weihnachtsgeld in Höhe von 400€ bekommen,nur der Mitarbeiter mit dem befristeten Vertrag nicht. Im Vertrag steht das die Gratifikation freiwillig gezahlt wird. Es steht auch nicht im Vertrag,dass man bis zum 31.03 eines Folgejahres beschäftigt sein muss um die Gratifikation zu erhalten. Hat der Arbeitnehmer nun Anspruch auf Weihnachtsgeld oder eher nicht?

LG Flanders

...zur Frage

Automatische Entfristung nach Probezeit ?

Hallo,

ich habe einen befristeten Arbeitsvertrag (ein Jahr) in dem steht: "Nach der bestandenen Probezeit wird aus dem befristeten Arbeitsverhältnis ein unbefristetes Arbeitsverhältnis" Heißt das nun das ich jetzt nach den sechs Monaten Probezeit automatisch schon einen unbefristeten Vertrag habe ? Hat so eine Klausel Gültigkeit ?

Vielen Dank !

...zur Frage

aus befristeten arbeitsvertrag wird unbefristeter vertrag?

Hallo, ich habe von meinem chef am 01.04.11 einen befristeten arbeitsvertrag bekommen der nun zum 01.04.12 ausgelaufen ist. kurz vorher hab ich ihn gebeten mit mir einen neuen Arbeitsvertrag zu machen, weil ich nicht wusste, dass dieser sich von alleine verlängert, wenn man am 02.04.12 die arbeit anfängt und der chef dieses akzeptiert.

mein chef meinte auch das der vertrag sich automatisch verlängert und ich keinen neuen vertrag brauche.

nun stellt sich mir die frage, ob dieser sich nun in einen unbefristeten vertrag umwandelt, da ich ja keine neue befristung bekommen hab?

vielleicht kann mich da mal einer aufklären?! =)

lG

...zur Frage

Datum im Arbeitsvertrag ist falsch

Folgendes, habe letztes Jahr, am 14.08.13 eine neue Stelle begonnen, im Vertrag steht auch der 13.08.13. Am 24.04.2014 habe ich dann einen neuen Vertrag wegen einer Gehaltserhöhung unterschrieben, im Vertrag steht aber der 24.03.2013.... Da ich jetzt kündigen will, kann das irgendeine Rolle spielen, oder kann ich es außer Acht lassen...

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Kann der Arbeitgeber einen befristeten Arbeitsvertrag verlängern ohne meine Zustimmung?

Mein Vertrag geht bis Mitte Dezember

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?