gibt es auch bakterien die gut riechen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die für den Menschen gut riechen? Nein, das hat die Evolution verhindert.

Produkte, die von Bakterien zersetzt wurden, sind mit ganz wenigen Ausnahmen (Käse zum Beispiel, aber der wurde so spät erfunden, dass er die Entwicklung des Geruchssinns nicht mehr beeinflussen konnte) ungesund bis tödlich beim Verzehr.

Falls es also mal Menschen gab, die diesen Geruch appetitanregend fanden, sind diese längst an Lebensmittelvergiftung ausgestorben. Überlebt haben die, die um den Gestank einen großen Bogen zu machen gelernt hatten.

Es gibt genetische Varianten beim Menschen, die bei Blausäure (bittere Mandeln, Zyankali) oder bei Schwefelwasserstoff (faule Eier, Klärgrube) "geruchsblind" sind. Aber keine, die diese Gerüche als "wohlriechend" empfinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Joghurt, Dickmilch, Sauerkraut, Hefe usw. sind alles, durch bakterielle Gärung hergestellte Nahrungsmittel, die ja, wie jedes Nahrungsmittel auch, zwar geschmacksache sind, aber durchaus auch den meisten Menschen gut schmecken. Hier sind zB. Milchsäurebakterien am Werk. Wenn die Gärung falsch läuft, kann zB. auch Buttersäure entstehen, das ist zB. wenn die Milch sauer (im negativen Sinn) wird, Dann haben wir den schrecklichen ranzigen Milchgeruch. Ganz einfach ausgedrückt und jetzt auch extra für jeden "nicht Chemiker" einfach gehalten kann man sagen: Es gibt aerobe und anaerobe Mikroorganismen. Das sagt ja schon der Name: Aerobe verwenden beim Abbau von organischen Material Sauerstoff und anaerobe Bakterien eben nicht. Anaerobe Bakterien produzieren beim Abbau Nebenprodukte, die zT. fürchterlich stinken, wie beim Urin Ammoniak und bei der Milch Buttersäure usw. Aerobe Mikroorganismen verwenden und benützen beim organischen Abbau Sauerstoff und die Produktion von unerwünschten Nebenprodukten, die stinken, bleibt aus. Das machen sich z.B. auch findige Experten zunutze und verwenden bei der Geruchsvernichtung (Uringeruch, Katzenuringeruch, Erbrochenes, Milchgeruch im Auto usw.) und auch bei der Reinigung von Fetten oä. eben diese aeroben Mikroorganismen, die den anaeroben den Lebensraum nehmen und eigentlich das Gleiche wie die anaeroben Bakterien machen, nämlich Abfall zersetzen, aber ohne daß es stinkt dabei.....näheres ist zB. unter www.geruch-24.de nachzulesen.... Dieses Thema ist aber so komplex, daß ich hier natürlich nicht den Anspruch erhebe, diese Frage zu 100% Fachlich einwandfrei beantwortet zu haben.....das würde hier, denke ich, den Rahmen sprengen und auch den Wenigsten nützen.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jabba
12.10.2011, 23:24

Schöne Antwort, bis auf eine Kleinigkeit. Die Hefe ist ein Pilz ;)

0

Was für eine Frage! Überlegen Sie doch einmal, wie Geruch zustandekommt. Es sind die Rezeptoren Ihres Geruchssystems, die winzige Mengen bestimmter Stoffe wahrnehmen, die auch von Bakterien erzeugt werden können. Bakterien selbst aber sind duch die Bank völlig geruchlos; sie können nur indirekt Urhener verschiedener Gerüche sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bakterien zersetzen immer etwas, die produzieren keine Duftstoffe. Dabei werde dann Stoffe freigsetzt, die nach etwas riechen. Somit riecht der bestimmte Stoff z.B. zersetzter Schweiß nach etwas, aber nicht die Bakterien!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alles nur eine Frage der Wahrnehmung. Manche finden das es gut duftet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bakterien riechen phantastisch: selbst kleinste Konzentrationsgefälle können von ihnen wahrgenommen werden, damit sie sofort in Richtung besserer Futterquelle marschieren können!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein gibt es nicht. Verdauungsgrüche sind immer überriechend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?