Gibt es Antihaftpfannen ohne Teflon?

4 Antworten

Natürlich gibt es jede Menge von Teflon-Nachfolgern wie Thermolon, Titan und wie sie alle heissen. Antihaftbeschichtung haben ihre Vorteile, vor allem beim Braten von delikatem Fisch. Aber auch denselben Nachteil: So richtig anbraten lässt sich Fleisch in beschichteten Bratpfannen nur bedingt. Über kurz oder lang wird der Belag nicht mehr so sein wie am Anfang. Und auch ästhetischen Ansprüchen werden solche Pfannen nicht mehr gerecht. Aus diesem Grund bevorzuge ich Bratpfannen aus Gusseisen oder Chromstahl. Diese ohne Fett erhitzen. Einige Tropfen Wasser hineinspritzen. Ist die Hitze noch gering, zischt das Wasser und verdampft. Wird Hitze grösser, bilden sich kleine, bei zunehmender Hitze grössere Kugeln, die in der Pfanne umhertanzen. Lassen Sie diese Wasserkugeln durch Kippen der Pfanne an den weniger heissen Pfannenrand rollen, wo sie verdampfen. Jetzt hat die Pfanne die richtige Temperatur um ein gutes Stück anzubraten. Achtung: Dieser Test darf auf keinen Fall mit beschichteten Bratpfannen gemacht werden!

Auch ich hab seit Jahren eine Woll-Pfanne. Kann diese auch nur empfehlen. Fettfrei braten und zudem kann ich bei meiner noch den Griff abmachen, damit ich in den Backofen mit einem Auflauf paßt. Auf den ersten Blick sind sie vielleicht als eher hochpreisig einzustufen, aber das relativiert sich ja mit den Jahren und auch im Stromverbrauch, denn sie hält die Hitze sehr lang. Hält auch spielend leicht Metallgegenstände aus ohne kaputt zu gehen.

geh mal auf die seite der "WOLL Pfannen, ich habe jahrelang eine wirklich gute pfanne gesucht und endlich gefunden, ohne fett ohne öl kannst du in der wirklich alles braten. total unkompliziert. kann ich jedem nur empfehlen

Wie vermeide ich das Abblättern der Teflon-Beschichtung einer Pfanne?

Hallo und Guten Morgen liebe User,

ich habe seit ca. 3 Jahre eine teflonbeschichtete Bratpfanne, die beim Kauf nicht billig war.
Diese wird in der Woche ca. 2-3 mal benutzt und NUR mit etwas Spüli und einer weichen Spülbürste gereinigt (also nicht in die Spülmaschine etc.). Außerdem benutze ich nur Holzwender/Schaber für diese Pfanne. Also halte ich mich im Groben und Ganzen an die richtige Gebrauchsanweisung ?!
Sie fing nach ca. 1 Jahr (?) an, ein wenig am oberen Rand rundum abzublättern. Da es jedoch so wenig war, ist es mir erst nicht aufgefallen. Aber jetzt ist es richtig extrem und schwarze Fetzen der Beschichtung hängen herunter und lösen sich. Diese fallen ja logischerweise auch in das Essen in der Pfanne.
Wenn ich mir jetzt eine neue Pfanne kaufe, habe ich folgende Fragen:
Welche Pfannen würdet Ihr empfehlen (kenne fast alle Markenpfannen wie Brandes, Fissler, Rösle, Silit, Spring - möchte aber eure Erfahrung gerne wissen) und wie kann man es in Zukunft vermeiden, dass wieder die Beschichtung abblättert ?
Vielen Dank für eure Meinung/Erfahrungen und Tipps.

...zur Frage

Gibt es eine Pfannenbeschichtung, die ewig hält?

Alle paar Jahre muss ich mir eine neue Pfanne kaufen, weil die Beschichtung runtergerockt ist. Kann man das vermeiden, wenn man teurere Pfannen kauft?

Oder besser eine ohne Beschichtung nehmen? Hält die dann ewig?

...zur Frage

wieso riecht die Kochtopfbeschichtung?

hallo hab mir ohne groß zu denken im supermarkt einen sog. fleischtopf als kochtopf gekauft und muss jetzt sagen das die komplett schwarze, leicht körnige beschichtung innen drin sehr intensiv riecht wenn der topf trocken ist. kanns nicht beschreiben erinnert mich an lösemittel geruch ^^

die beschichtung dünstet also aus. hat jemand auch sone schwarze beschichtung im kochtopf und wie heißt die? ich bin mir nicht sicher ob es teflon ist weil sie so teerartig aussieht und teflon riecht ja auch nicht so aber keine ahnung^^

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?