Gibt es Antibiotikum, für Kinder, auch als Zäpfchen (Suppositorium).

2 Antworten

Pauschal die Anwendung oder Nichtanwendung von Antibiotika zu empfehlen, ohne Diagnose, ohne Information, worum es eigentlich geht, halte ich "persönlich" für sehr gewagt (kriminell). Letztlich geht es darum, die Ausbreitung einer Infektion, hervorgerufen durch Bakterien, zu unterbinden. Eine andere Anwendung für Antibiotika gibt es nämlich nicht.

Wenn diese Bekämpfung unterbleibt kann (!) es vielleicht nach einem halben Jahr gar keinen Körper mehr geben, in dem sich die Antibiotika befinden.

Andererseits frage ich 'mal, was sagt denn der Arzt? Antibiotika kann man nicht einfach kaufen - sie müssen vom Arzt verschrieben werden - und der Arzt gibt auch die Empfehlung für die Darreichungsart. Also - wie immer - ersma Dockta gehn.

Shag d'Albran

Die Antwort trifft nicht im geringsten das Thema, alle Vermutungen die angestellt werden sind falsch und anmaßend.

0
@Capuccino

Starke Worte, in der Tat! ... und die Begründung? Insbesondere der Begriff "Vermutungen" erscheint mir recht keck. Des Weiteren bedarf der Absolutheitsanspruch, der sich zeigt "alle .. sind falsch...", einer soliden Untermauerung, soll der Kommentar nicht als emotionales Gebrüll der Lächerlichkeit anheim fallen. Oder hat endlich jemand die absolute Wahrheit entdeckt? Ich dachte, die sei 42...;-) Shag d'Albran

0

Diese Medikamente gibt es auch für Kinder. Persönlich rate ich insbesondere bei Kleinkindern davon ab, weil diese Medikamte ca. erst nach einem halben Jahr aus dem Körper wieder verschwunden sind.

Scheidenpilz behandeln, drotz Antibiotikum?

Hallo, seit langem habe ich verstopfte Stirnnebenhöhlen, und eine lang ziehende Angina. Jetzt hat mir mein Arzt das Antibiotikum Amoxicillin verschrieben, das ich 10 Tage nehmen muss. Jetzt nehme ich es seit Donnerstag , und nach dem vierten Tag haben mein Freund und ich aufeinmal ein juckendesbrennen im Intimberreich. Nach den Symtomen im Internet haben wir aufjedenfall einen Pilz. Und wie ich herausgefunden habe kann dies bei diesem Antibiotikum vorkommen. Meine Frage wäre :

Die wichtigste: Da ich die Kur bis Sonntag weitermachen muss, kann ich den Pilz jetzt schon behandeln, ohne das er WÄHRENDESSEN wieder kommt? (hab echt Angst )

  • Und was soll mein Freund sich am besten für eine Salbe kaufen?

Ps: ich habe jetzt Kanifug'3 (Creme + 6 Zäpfchen)

Danke im vorraus !

...zur Frage

Schmierblutung hört nicht mehr auf?

Hallo, ich musste wegen einer Blasenentzündung Antibiotika nehmen. Die Blasenentzündung begann vor 17 Tagen. Bin am nächsten Tag, also vor 16 Tagen bin ich direkt zum Arzt gegangen und habe 5 Tage lang Antibiotika genommen. Nun habe ich vor 11 Tagen das letzte mal Antibiotika genommen. Während meiner ganzen Blasenentzündung hatte ich eine Schmierblutung, die vor 19 Tagen begann. Meine Frauenärztin riet mir dann dazu, eine 4 tägige pillenpause zu machen, da ich normalerweise die Pille immer durchnehme und sie sich erhoffte, dass die über zwei Wochen andauernde Schmierblutung dadurch gestoppt wird. Also, vor 19 Tagen begann meine Schmierblutung, überdauerte meine Blasenentzündung, bis ich von Tag 10-14 die viertägige Pause machte. Nun nehme ich seit drei Tagen wieder die Pille, aber habe immernoch leichte schmierblutung. Was kann mit mir los sein? Liegt es vielleicht daran dass ich schon länger keine Periode mehr hatte und jetzt "alles raus muss", da ich meine Pille ja sonst immer durchnehme?

...zur Frage

Ist es normal , dass bei kinder diazepam zäpfchen so schnell wirkt?

Hallo.

Meine Tochter hatte leisten Bruch und müsste operiert werden, mittlerweile ist alles ok außer schlafen und zur Ruhe kommen, Der Arzt hat ihr Diazepam zäpfchen verschrieben, was Sie 10 Tage immer abends nehmen soll, meine Frage ist, ob es normal ist, dass das medikamnt so schnell wirkt?

...zur Frage

Seit 6 tagen überfällig und krank?

Hey ich bin 14 und hätte meine Tage schon vor 6 tagen bekommen sollen.

Zum Sachverhalt : ich bin seit 8 Tagen ziemlich krank und nehmen seit 5 Tagen Antibiotika, kann das mit dem zusammenhängen? Habe aber ab und zu ein auch zwicken. Bei meiner besten Freundin war das so, was meint ihr? Lg

...zur Frage

Zäpfchen und Antibiotikum?

Hallo leute meine kleine schwester (1 Jahr) hat fieber und angina. sie muss in 2 stunden ihren saft nehmen (antibiotikum) und hat gerade hohe temperatur (39,3°) Dürfen wir ihr jetzt ein Zäpfchen geben und dann auch in 2 stunden den saft oder ist das gefährlich? Danke im Vorraus!

...zur Frage

Fieber und kalte füße?

Mein Baby (13 Monate ) hat seit gestern Fieber 39.3 wir waren heute auch beim Arzt er hat Antibiotikum bekommen und Zäpfchen zum Fieber senken. Jetzt ist er wieder warm hat aber eiskalte Füße ist das normal ???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?