Gibt es an eurem Partner/in Sachen die euch persönlich stören?

18 Antworten

An meinem Exfreund haben mich viele Dinge gestört. Dass er keine versprechen hält, dass es ihm egal war wenn ich keinen Sex wollte, dass er unsere Zukunft schon genau geplant hatte ohne dass er mit mir darüber gesprochen hatte. Dass er dickköpfig war, und nervig wenn Alkohol im Spiel war. Dass materielle Dinge wichtiger waren als ich.

Aber jetzt: Wenn ich ehrlich bin, nein, es stört mich nichts an meinem Freund. Vielleicht ist die Beziehung auch "zu frisch", über Kleinigkeiten kann ich hinwegsehen. Wenn mich etwas stört sag ich es und wir arbeiten daran es aus der Welt zu schaffen.

Nicht wirklich.Höchsten die Entscheidung, sich selbst gestört zu fühlen, während man durch die Macht ihrer Augen sich selbst bezwingt. Wo man sich selbst sieht und bezwingt :)

So genieße ich es eher ihre Turbulenzen zu nehmen, um daraus eine Achterbahnfahrt zu machen. In ihren Stürmen tiefster Kraft finden sich Schätze, die mich um meinen Verstand bringen können.

Und darauf fahr ich ab.

Eine Störung hilft mir darum nicht, bei peitschenden Winden das Leben (mit ihr) zu genießen.

Es gibt einige Dinge, die man an einem Partenee nicht mag. Sollte ich eines Tages wieder einen Partner haben, dann sollte er Mitgefühl haben. Denn von einer Freundin der Mann ist richtig Gefühlskalt und sowas verletzt mich und wenn ich mir vorstelle ich wäre seine Frau....schlimm.

Genauso wenig mag ich es, wenn er meint, er hat immer recht und nur er hat recht und nur er weiss alles besser.

Aggresivität mag ich genauso wenig. Nicht aggresiv sein durch Gewalt aber durch Geschrei und das Benehmen ansich.

Und faulheit geht bei mir auch nicht. Also ich brauch einen Mann der mir unter die Armen greift, mir auch mal hilft im Haushalt oder mal etwas kocht, oder die Kinder ins bett bringt und nicht denkt, wenn er zuhause ankommt, sich auf die Couch liegen zu können. Bei vielen Paaren ist es so, wenn man noch keine Kinder hat, dass die Frau die Wäsche macht, die Frau macht den Haushalt, die Frau kocht, die Frau putzt usw. Wenn dee Mann alleine Wohnen würde müsste er auch alles alleine machen. Ich hätte also gerne einen Mann, der auch mal die Wäsche macht, oder Kocht oder putzt usw. Es gibt männer die kochen und putzen usw. aber ich habe bksher nur wenige gesehen, bis kaum welche, die es freiwillig ohne auftrag der Frau machen.

Und das letzte was mir noch wichtig ist, ist dass der mann akzeptiert, wenn die frau kein sex mag. Es ist nunmal so das die männer mehr sexlustig sind und eher sex wollen als die frau. Der mann mag sex auch wenn er einennschlechten tag hat, und die meisten frauen können sich dann nicht noch mit sex vergnügen.

Ich hatte einen freund der ist richtig angepisst gewesen, wenn ich kein sex wollte und hat mich emotional unter druck gesetzt. Eine frau ist kein objektiv das dann parat sein muss wenn der mann lust auf sex hat. Denn auch frauen müssen akzeotieren, wenn der mann kein sex will, genauso soll auch der mann das akzeptieren.

Das sind so diese dinge, die für mich schwierigkeiten bereiten würden, eine beziehung zu frühren, und die dazu führen würden, das die beziehung bald auseinander gehen würde, wenn man an den problemen nicht arbeiten könnte.

Was möchtest Du wissen?