Gibt es Alternativen zur teuren Zahnspange?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da man dein Kieferwachstum nicht mehr beeinflussen kann, müssten bei dir, so wie du die Situation schilderst, ALLE Zähne des Unterkiefer nach hinten verschoben werden, um für die Schneidezähne Platz zu schaffen. Das geht nur mit einer festen Zahnspange. Die Kosten von 6000€ verteilen sich dabei auf mehrere Jahre.

Ob es sinnvoll ist, deinen Unterkiefer operativ zu vergrößern, kann ich nicht beurteilen.

Bist du sicher,  dass der Schmerz an den Schneidezähnen keine andere Ursache hat? Meine Schneidezähne schieben sich auch zusammen,  aber das tut nicht weh.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alternativen gibt es leider nicht. Du hast nur 3 Möglichkeiten.

1.Du bezahlst alles selbst

2.Du machst es mit einer Kombibehandlung (Kieferorthopädie und Chirurgie) dann zahlst du nur 20%

3. Du lässt alles wie es ist und lebst damit.

Selbst wenn du dich für 2. entscheidest, dann wird dir auch nicht der Unterkiefer gebrochen. Links und rechts werden nur die Schleimhäute gelöst. Und beim Oberkiefer muss gesägt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?