gibt es 3 Willenserklärungen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Fazit; Die Antwort auf diese Frage ist NEIN. Es gibt nur zwei Willenserklärungen. (Weil es ja auch nur zwei Parteien gibt)

Gibt es mehrere Parteien, schließen diese sich dennoch zusammen in Verkäuferpartei und Käuferpartei. Also wieder zwei. Und dabei bleibt es. ;-)

Du nennst Angebot und Kaufauftrag (Bestellung), das sind 2 Willenserklärungen. Dabei geht ja die Initiative vom Verkäufer aus (mal von der Anfrage abgesehen) . Es kann aber so sein, dass das Ganze mit einer Bestellung beginnt. Dann ist die Auftragsbestätigung erforderlich. Nach meinem Verständnis ist sie eine Willenserklärung, der Verkäufer erklärt, dass er die Bestellung so, wie sie abgegeben wurde, ausführen will. Erst mit ihr ist der Kaufvertrag zustande gekommen.

Wenn kein Angebot vorraus geht, macht der Käufer den Antrag an den Verkäufer, dass er etwas kaufen will... und der Verkäufer nimmt die Bestellung an. Also auch wieder 2 Willenserklärungen.

Du solltest es nicht als Angebot und Bestellung sehen, sondern immer als Antrag und Annahme... das kann beides sowohl vom Käufer als auch vom Verkäufer ausgehen. Grundlage für einen Kaufvertrag sind lediglich zwei ÜBEREINSTIMMENDE Willenserklärungen.

Auftragsbestätigungen sind nicht vorgeschrieben, sondern lediglich eine Absicherung... für einen Kaufvertrag sind sie gesetzlich nicht notwendig.

Ich finde Deine Frage zwar nicht. Aber es gibt bei einem Kaufvertrag immer ein Angebot und eine Annahme. Dabei ist es egal, ob der Käufer oder der Verkäufer das Angebot abgibt, entscheidend ist, dass es die erste Willenserklärung ist. Bei Annahmen ( = Willenserklärung) durch den anderen Vertragspartner entsteht ein Kaufvertrag.

angebot = 1WE

annahme = 2 WE

das zusammen = kaufvertrag gibt keine 3 WE

WE = willenserklärung

ja das weis ich sicher bin kaufmännisches BK

Was möchtest Du wissen?