Gibt entzündungshemmende Medikamente alternativ zu Ibuprofen und Diclofenac?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Aspirin in hohen Dosierungen ist auch entzündungshemmend. Außerdem gibt es noch die verschreibungspflichtigen COX-2-Hemmer http://flexikon.doccheck.com/de/Coxib

Und natürlich Cortison, aber alle Cortisonpräparate bis auf ein ganz "leichtes" als Salbe sind ebenfalls verschreibungspflichtig..

Aspirin braucht keine hohen Dosen. Wirkt wie Ibu oder Diclo.

0
@Christianwarweg

Vom Wirkungsmechanismus her: Ja.

Aber 325 mg Aspirin oder 200 mg Ibu, wie die Tabletten in den USA zum Beispiel dosiert sind, wirken noch nicht entzündungshemmend, nur schmerzlindernd und fiebersenkend.

Um eine entzündungshemmende Wirkung sicherzustellen, brauchst du 1000 mg Aspirin oder 800 mg Ibu.

1
@Pangaea

325 mg sind keine Standarddosierung in D. 500 mg sind Standard (außer zur Thrombozytenaggregationshemmung, da reichen 100 mg). Abgesehen davon sind 1000 mg jetzt auch keine hohen Dosen. Ist vielleicht eine Definitionsfrage.

0

Die gängigsten Antirheumatika neben Ibuprofen und Diclofenac sind Aspirin (Acetylsalicylsäure), Mexalen (Paracetamol) und Mefenabene (Mefenaminsäure).

Aspirin hat eine entzündungshemmende Wirkung,sowie Nurofen Schmerztabletten. Novalgin gibt es da noch,ist auch entzündungshemmend. Allerdings ist Novalgin verschreibungspflichtig,da es eine stärkeres Schmerzmittel ist. Wird oft angewandt in der Behandlung von Bandscheibenvorfällen.

Novalgin ist hauptsächlich verschreibungspflichtig, weil es relativ häufig eine Agranulozytose als Nebenwirkung hat, was ziemlich übel ist.

0

Aspirin. Das geht auf Dauer bei manchen auf den Magen

Wie auch Ibuprofen, Diclofenac, Naproxen,....

0

voltaren - gibts auch in tablettenform

Was möchtest Du wissen?