Gibt eine gut ausgebildete Muskulatur dem Körper nur mehr Kraft oder auch Stabilität?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das is Quatsch.
Du kannst das quasi so einteilen:
Große Muskeln sind die Muskeln die man von außen sehen kann. Diese sind wichtig für Kraft und für die Beweglichkeit im Gelenk. Kräftigt man mit Übungen die beinpresse. Bankdrücken. Usw. Was man halt so kennt. Werden auch von Großhirn gesteuert. Kann man also willkürlich anspannen.
Und dann gibt es kleine Muskeln. Die liegen direkt am Gelenk. Zuerst kommt das Gelenk. Dann die Kapsel. Dann kleine Muskeln. Dann fett. Bindegewebe und dann die großen.
Die kleinen Muskeln sind wichtig für die Stabilität im Gelenk. Diese werden vom Kleinhirn gesteuert und sind nicht willkürlich anspannbar.
Deswegen muss man solche Muskeln anders trainieren. Nämlich mit Übungen auf einer instabilen Unterlage wie ein Kreisel. Airex matte. Einbeinige Sachen.
Nur so bekommt man Stabilität im Gelenk aufgebaut!! Die großen Muskeln haben da so gut wie keinen Einfluss drauf!
Ausnahmen bestätigen die Regel. Wie immer. Große Muskeln: die rotatoren Manschette. Kann man aktiv anspannen. Und sind maßgeblich an der Stabilität der Schulter beteiligt.
Bestes Beispiel: stell man einen Bodybuilder oder power lifter auf eine instabilen Unterlage. Wird lustig 😂👍

Gruß Fitnesscoach Niklas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine gut ausgebildete Muskulatur gibt dem Körper sogar in erster Linie Stabilität. Dies gilt insbesondere für die Rumpfmuskulatur, da diese für eine aufrechte Haltung sorgt. 

Wenn du Probleme mit den Bändern hast, solltest du aber zusätzlich nach speziellen Übungen suchen, die diese stabilisieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sowohl als auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?