Gibt ein EKG auch Auskunft über eine Herzmuskelentzündung?

3 Antworten

Nein. Die normale EKG ist nicht imstande, die  Belastungsherzschwäche zu zeigen. Es gibt eine extra Belsatungs-EKG.

Beim Hausarzt setzt man dich im Zimmer aufs Fahrrad und schließt an die EKG an. Es werden Watt und dein Puls gemessen. Wenn du keine Luft mehr kriegst, sollst du das sofort sagen. Die Werte werden bei der Belastungs-EKG durchgehend gemessen.

Diese Frage kannst du noch immer - rückwirkend - an deinen dich behandelnden Arzt, welcher das EKG vermutlich auch gemacht hat - stellen ... er kann es dir anhand des Befundes ganz genau erklären, weshalb dieses EKG bei dir gemacht worden ist, und was der Befund ergeben hat.

Und er kann dir auch sagen, woran er eine Herzmuskelentzündung bei DIR erkennen - diagnostizieren kann.

Und wenn du mit dem Arzt sprichst, dann lasse ihn bitte ausreden und wenn du etwas nicht verstanden hast, dann musst du das anschließend sagen, damit er es dir nochmals oder in anderen Worten erklärt.

Versuche es mal ... ist kein Ding ... und anschließend wirst du Klarheit haben.

das Frage ich sofort bei meiner nächsten Untersuchung...man muss ja selbst Fragen,sonnst wird man nur mit Artztgequatsche zugeballert-kann schlimm sein,muss aber nicht...in Ihrem Alter eher nicht,aber..blaablaablaa

Ich hatte glaube mal danach gefragt,und man sollte es sehen...aber Nagel mich nicht fest,ich frage demnächst nochmal!Glaube aber nicht,das ich eine zufriedenstellende Antwort bekommen XD...so ist das eben!

Was möchtest Du wissen?