Giardien bei Katze?

3 Antworten

Deine Katze erbricht Kot und du fragst hier nach? Sprich das kommt vom Dickdarm schon hoch,das kann für ein teilweisen Darmverschluss (lebensbedrohliche Situation) sprechen. Wenn die Katze Pech hat brauch sie morgen nicht mehr zum Tierarzt....weil dann tot ist. Gibt es keine Bekannten oder Verwandten die sie zum Tierarzt bringen können?? Das vom Kind nicht wegkannst ist ja logisch, aber ich finde das du auch Verantwortung für die Katze übernommen hast, freiwillig und da gehört auch zu das man bei Notfällen zügig zum Tierarzt fahren sollte.

Wir werden es wohl nie erfahren, ob das Tier es überlebt hat.

Deshalb hasse ich solche Fragen von solchen Tier-"Besitzern".

1

Ich vermute eher einen starken Spulwurmbefall. Da erbrechen die Tiere auch schon mal. Wäre in dem Alter nicht ungewöhnlich. Wo hast Du die Katze her ? Ist die schon mal entwurmt worden ?

Ja sie wurde vom vorbesitzer entwurmt. Alles bis auf das erbrechen von Kot entspricht der Symptome von giardien. Bin ratlos, da das Ergebnis von giardien eine Woche dauert so lange könnte ich mein Kind den Parasiten nicht aussetzen bevor er sich ansteckt, wenn das nicht schon geschehen ist

0
@experience123

Ist die Katze denn ansonsten fit ? Ich glaube zwar nicht daß sie "Kot" erbricht, aber wenn es so riecht und aussieht könnte das auch ein Darmverschluß oder schlimmeres sein. Wenn in dem Durchfall auch noch BLut ist - dann wäre ich aber lieber heute als morgen beim Tierarzt.

3
@experience123

wiekommst du denn darauf , dass ei KOT erbrochen haben soll-- wie soll das denn funktionieren --aus dem darm geht dochnichts rückwärts wieder in den magen m dann von dort zu erbrechen .

hast du genügend kot /durchfall von ihr geammmelt(in eimem glas )?? denn nur so lassen sich giaradien auch feststellen -ohne kot kann der arzt nichts sagen

0
@William1307

Es war definitiv Kot. Keine 5 Sekunden später hatte sie ungehaltenen Durchfall. Und so ging das ganze Spiel 4x am Tag. Ich habe alles versucht was Tierärzte anbelangt und keiner wollte sich mir annehmen

Der bereitschaftsarzt sagte auf meine Frage hin wenn es ein Verschluss ist, ob ich ihr beim sterben zugucken soll noch richtig doof "was anderes können sie nicht machen"

Sie war heute schläfrig, aber sehr verschmust, hat getrunken, gegessen

0
@eggenberg1

Doch, Katzen können Kot erbrechen, bestätigte telefonisch auch der TA.

0
@experience123

das kenne ich nicht in 44 jahren katzenhaltung und ich habe etliches an tieren gehabt , darunter immer kitten -auch sleber 2 würfe aufgezogen, aber erbrochener kot ?? kann ich mir rein antomisch nicht vorstellen -aber wenn ein tierarzt sagt ........

0
@experience123

jezt erzähl doch bitte nicht so einen riesen quatsch --

wieso sollte sich kein tierarzt (mehrere) deiner katze annehmen wollen --die sind d azu verpflichtet , auch die haben einen eid geschworen helfen zu müssen

also das kann ich dir nicht abnhemen , auch dass was der tierarzt in bezug auf s sterben gesagt haben soll-- niemals --- und wenn zeig ihn an- wegen unterlassener hilfeleistung am tier -

0
@eggenberg1

Da täuscht du dich aber gewaltig!!!!!!! Keiner wollte zu mir kommen, andere sagten kommen sie morgen, wieder andere voll. Und zum besagten Tierarzt der noch viel mehr in seinem großen Desinteresse sagte, ist zu sagen das er noch gesagt hat entweder sie schafft es oder sie schafft es nicht. Was Sie jetzt tun können haben Sie selbst gesagt. Rausfahren würden Bereitschaftsärzte seiner Aussage nach nicht mehr, so steht es in der tierschutz oder Arzt verordnung. Und ich möchte hier mal eins klar stellen nicht eine Silbe von dem was ich hier schreibe ist quatsch sondern Realität!!!!!!!!!!

0
@experience123

Viele Tierärzte haben nicht die Möglichkeit Hausbesuche zu machen. Das müssen sie auch nicht. Sie bieten dir an dass du in die Praxis kommen kannst, zumindest wenn sie geöffnet oder Notdienst haben. Dass du das evtl mit Kind und ohne Auto nicht hinbekommst, dafür kann der Tierarzt nichts.

0
@Jesaya007

Ein bereitschaftsarzt fährt aber auch zu den Patienten. Habe mir so vielen telefoniert und Die sagten mir das gibt's ja gar ich das er nicht rausfährt

0
@experience123

Wo steht dass der Arzt raus fahren muss? Von unseren Ärzten fährt auch keiner raus. Einfach aus dem Grund, dass er sonst die Praxis zu machen muss, obwohl er Notdienst hat. Und während er dann im Auto durch die Welt fährt, stehen schon die nächsten zwei vor der verschlossenen Praxis und schreiben nachher hier dass das ja unerhört ist, im Notdienst die Praxis zu schließen. Wie soll das gehen?

Glück hat man, wenn es in der Umgebung einen mobilen Tierarzt gibt. Ist aber nicht überall der Fall.

1
@experience123

Warum dauert der Test so lange? Wir sind mit unseren Katzen bei einem einfachen Wald und Wiesentierarzt und selbst da ist der Testergebnis innerhalb eines Tages da. Ruf doch mal die Tierärzte in deiner Umgebung durch und frag nach, wer den Test innerhalb eines Tages macht. Ich hatte, bedingt durch die Aufzucht von ganz jungen Waisenkatzen für unser Tierheim, bereits häufiger Giardienbefall. Bisher hat Panacur als Behandlung immer gleich im ersten Durchgang angeschlagen und weitere Tests waren negativ. Ich lese gerade, du hast kein Auto. Für den Test brauchst du ja nicht das Tier selbst, sondern Kot Proben. Vielleicht findest du jemand, der dir die Proben eben zum Arzt fährt? Oder sprich es mit der Praxis ab und schick es per Expressbrief oder Päckchen. Ist dann innerhalb eines Tages am Zielort.

0

Ab zum Tierarzt!

Wie oft muss man das hier eigentlich noch wiederholen??? 🙄🙄🙄

Da gibt es KEINE andere Option und KEINE Ferndiagnose!

Und wenn Du nicht bis morgen warten kannst, dann fahr in die Tierklinik!

na wenn man so am thema dran ist, dann möchte man gern auch andere meinungen hören--sie schreib t doch , dass sie morgen zum tierarzt fährt .

1
@eggenberg1

Und was ändert das am Zustand des Tieres?

Dafür mach ich mir jetzt Sorgen um die arme Katze!

Na, toll!

1
@eggenberg1

Bei ein teilweisen Darmverschluss kann morgen für die katze bereits zu spät sein. Von den Symptomen her passt das eher... Todesursache ist da dann meist die Blutvergiftung...

1

Ich habe ein Kleinkind und kein Auto die tierklinkik ist 2h entfernt.... Stellst dir das als alleinerziehende mit nem kleinen kind und ohne auto wohl bisschen einfach vor

0
@experience123

Sag mal, auf welchem Planeten lebst Du eigentlich?

Dafür gibt es Tragetücher für das Baby vor dem Bauch und Transportkörbe für die Katze und das geht mit einer Hand.

Aber man kann sich das Leben auch schwer machen …

… Kinderwagen, Autositz … vielleicht noch einen Einkaufstrolley? ( -_-)

0
@MarkusGenervt

Tragetücher bei einem 17 Monate alten Kind mit 12 Kilo.... Wer lesen kann ist klar im Vorteil

0
@experience123

Aber die 20 kg Einkaufstaschen gehen, oder wie?

Ich kenne Mütter, die Ihr Kind noch mit 3 Jahren im Wickeltuch auf dem Rücken tragen.

Wer denken kann ist klar im Vorteil.

Aber interessant, dass es nicht mehr um die Katze geht …

0
@MarkusGenervt

Da du zum Thema nix beizutragen hast kannst du aufhören sinnlos zu kommentieren

0
@experience123

Ich habe nur auf Deine Aussagen reagiert.

Übrigens, was ändert sich morgen mit dem Weg zum Tierarzt?

Holt der Dich ab? Kommt der vorbei?

Du erscheinst mir etwas unorganisiert und kopflos.

0
@experience123

Das ist wohl angesichts Deiner Unfähigkeit, Dich um die Katze zu kümmern, mehr als angebracht.

Und ich mache keine Witze, wenn es um Tiere und andere Unschuldige geht.

0
@MarkusGenervt

Er holt sie nur um sie zum Tierarzt zu bringen. Deine Kommentare sind echt geistreich.

0
@MarkusGenervt

Hast du eigentlich nix besseres zu tun? Du hast null Ahnung von dem was hier gefragt wird oder musst du überall dein Senf dazu geben

0
@experience123

Ich habe meine Katzen in diesem Alter sofort nach dem ersten Erbrechen in die Tierklinik gefahren.

Ich habe nie gewartet, bis sich ein Arzt zu mir bemüht oder irgend jemand sonst.

Da gab es nichts zu überlegen oder zu zögern … und ich hatte auch kein Auto.

0
@experience123

Sorry das ist einfach nur eine Frage der Organisation, zunächst lebt man nie komplett alleine auf den Planeten, Freunde, Verwandte, Bekannte könnte man fragen ob die ein helfen. Ansonsten gibt es auch mittlerweile in vielen Gebieten Tierrettungsdienste (als pflegende Angehörige kann ich auch nie weg, dafür hab ich da ein Vertrag abgeschlossen das im Notfall einer rauskommt und das Tier versorgt und zum Tierarzt bringt). Man kann sich doch nicht einfach Lebewesen anschaffen und dann die Verantwortun wegschieben, das man noch ein Säugling hat muss doch beim Kauf der katze klar gewesen sein??

1

HILFE, mein Welpe hat Durchfall. Giardien oder Pavovirose?

Wir haben seit Sonntag einen 8-wöchigen Stafford Welpen aus der Slowakei. Seitdem sie bei uns ist, hat sie Durchfall. Der Kot ist sehr flüssig und ist sehr hell. Ab und zu ist auch Blut und Schleim zu sehen. Ab und zu ist der Kot jedoch wieder fester und dunkel. Manchmal ist kein Blut dabei und manchmal mehr. Sie frisst normal, trinkt normal und sie macht nicht den Eindruck, dass es ihr nicht gut geht - ganz im Gegenteil!

Natürlich war ich am nächsten Tag sofort beim Tierarzt. Dort bekam sie mehrere Injektionen. Da es leider nicht besser wurde, fuhr ich am nächsten Tag wieder zum Tierarzt. Ich sprach dort das Thema Giardien an, weil die Symptome 1:1 passen würden. Nach einem negativen Schnelltest (kann man einem Schnelltest wirklich trauen?) meinte die TA dass es keine Giardien sind und es nur mehr Pavovirose sein kann und ich bei einer Verschlechterung sofort in die Tierklinik fahren muss.

Ich bin kein Tierarzt und kenn mich bestimmt nicht gut aus, aber ich muss sagen, dass ich nicht glaube, dass mein Welpe Pavovirose hat. Sie hat weder Fieber noch leidet sie an Appetitlosigkeit. Ich habe jetzt mal den Kot von 3 Tagen gesammelt und werde den morgen zum TA bringen. Die sollen ihn nochmal auf Giardien untersuchen.

Mit jedem Tag der vergeht werde ich nervöser. Ich habe nämlich noch einen zweiten Hund und ich habe echt Angst dass er sich ansteckt (vor allem wenn es Pavo wäre). Ich muss ehrlich sagen, dass ich sehr sauer auf die TA bin, weil sie die Giardien ohne eine genaue Kotanalyse ausschließt und noch dazu Pavovirose vermutet. Durch diese ungenaue Arbeitsweise verlieren wir viel Zeit!

Was meint ihr dazu? Soll ich dem TA glauben und sofort in die Klinik fahren oder meinem Instinkt folgen und auf die Auswertung der Kotprobe warten? Freue mich auf eure Hilfe!

...zur Frage

Hilfe wie ist er gestorben?

Hallo,bin neu hier und wollte unbedingt mal was wissen. Gestern Abend ist unsere geliebte Josie gestorben. Sie war ein Aussi und 8 Jahre alt. Wir waren gestern ca von 2 bis 5 weg und als wir wieder kamen entdecken wir sie. Die ganze Wohnung war voller kot und erbrochenem und sie lag im Esszimmer auf dem Boden und überall war Blut, wir konnten nicht sehen woher das Blut kam und wir sahen schon dass ihre Atmung immer weniger wurde. 10 min später war sie dann komplett steif und hat nicht mehr geatmet, wir haben natürlich als wir sie gefunden haben sofort versucht einen Tierarzt zu erreichen, aber leider war Samstag Abend und der Notdienst den wir erreicht haben der war grade bei einem anderen Notfall und wäre erst innerhalb von 30-40 min dagewesen. Nur leider hat sie das nicht so lange ausgehalten. Sie hat auch mindestens 3 Liter Blut verloren. Nun fragen wir uns woran ist sie gestorben ? Könnte es eine Vergiftung sein ? Habe im Internet gelesen dass sie dann innerlich verbluten und keine Schmerzen haben aber das ganze Esszimmer war voller Blut und der komplette Hund auch. Was kann es dann gewesen sein ? In ihrem kot und erbrochenen war kein Blut

...zur Frage

Hilfe meine katze hat giardien?

Ich hab gerade den überall alles mit Halamid desinfiziert mit kochend heissem wasser geputzt und gewischt und meiner jungen katze auch den hintern abgewischt...gerade ebend hat sie so starken durchfall gehabt, dass sie daneben gemacht und mit ihrer pfote schön drauf getreten...ich gebe ihr übrigens panacur zur behandlung. nun kst sie draußen und leckt ihren befallen kot ab :-( wusste gar nicht wie ich reagieren sollte, weil ich so fassunglos am ende bin..ich regel das momentan alles alleine und bin 24/7 am putzen, füttern und kochen (hühnchen als schonkost) nur die arbeit macht mir langsam zu schaffen :-( ich bin so am verzweifeln ich weiß teilweise nicht mehr wie ich das alles auf dauer psychisch hinkriegen soll da ich erstens wegen des wohlbefindends der katze leide :( sie mauzt ständig rum und 2. ist das auch ne mega belastung..ich kann echt nicht mehr das haus verlassen vor angst, dass sie die ganze bude einsaut. sie ist eigentlich total sauber aber sie ihr durchfall lst so enorm und sie ist gerade mal 13 wochen alt :-( ich brauch wirklich n paar tipps gegen den durchfall und wie ich das alles handhaben soll😭😭😭😭😭 diese drecksbiester ahhhh sowas wünscht man echt keinem

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?