Ghost SL AMR 2.7 2020?

1 Antwort

RS Judy Silver (130 mm) und Super Deluxe, SLX Schaltung 12-fach, absenkbare Sattelstütze, BR-MT500 Bremse, 15,3 kg

Ausstattung ist Grundsolide. Die Judy in der Silver Variante ist natürlich nicht so gut wie die Gold Variante, aber für 2000€ muss man eben Abstriche machen. Schaltung ist gut und du hast die große 10-51 Kassette. Die Bremsen reichen vermutlich auch, absenkbare Sattelstütze ist immer gut. Gewicht ist allerdings nicht ganz so gering.

Alternativ vielleicht ein Radon Skeen Trail AL 8.0 oder ein Canyon Neuron AL 6.0. Das Radon ist v. a. deutlich leichter, das Canyon hat ein besseres Schaltwerk und wiegt immerhin auch weniger als das Ghost (schwache Bremse, aber es kostet nur 1900€).

Beide kann man ja nur bestellen und man kann es nirgends in einem Bikeshop bekommen oder?

0

Koblenz ist mir ein wenig zu weit..

Kann man bei den Teststellen und service-partner auch bikes kaufen?

0
@DDany

Denk schon. Also im Flagship Store in Bonn auf jeden Fall. Die anderen haben soweit ich weiß jedenfalls eine Art Vereinbarung mit Radon, dass du dort dein gekauftes Fahrrad hinliefern und aufbauen lassen kannst. Die werden also wohl auch ein paar Modelle dort rumstehen haben, damit man die ausprobieren kann. Aber das kannst du auch bei einem Partner in deiner Nähe telefonisch erfragen.

0
@elenano

Bei mir ist halt die Sache dass ich in Luxemburg lebe und hier Lokale Bikeshops mit guten Marken findet man nicht oft. In meiner „Nähe“ gibt es ein Bikeshop die Ghost und Lapierre verkauft (hab auch ein gutes Lapierre gefunden:https://shop.bikes-lapierre.de/zesty-am-fit-30). Hier in Luxemburg bekommt man auch eine Kaufprämie von 25% auf jedes Bike bis zu 300€ aber der Haken an der Sache ist, dass die Kaufprämie nicht gilt wenn man ein Bike bestellt oder im Ausland kauft..

0
@DDany

Also mir persönlich wären es die 300€ nicht Wert, ein schlechter ausgestattetes Bike von einem Bikeshop zu nehmen, wo man später wieder 300+ reinstecken muss.

Das Lapierre ist übrigens nicht so gut, gerade bei der Schaltung wurde aufs übelste gespart mit der SX Eagle hatte ich nur Probleme die kann sich nicht ansatzweise mit der NX oder GX Gruppe von SRAM messen. Ist halt wieder so eine günstige Gruppe wo die Hersteller bei gleichem Preis jetzt die SX statt der NX verbauen. Meiner Meinung nach eine riesen Sauerei. Würde die SX sogar weit unter Deore bei Shimano ansiedeln...

Mit der Shimano Schaltung bei Ghost bist du schon richtig gut dran.

1
@thiszero

Ich krieg halt eine bessere Schaltung aber ist sie mir wert wenn ich aber 20mm fw vorn und hinten mehr kann haben? (wenn ich größe M mit 27,5“ nehme)

0
@DDany

Es geht nicht nur um den Federweg, sondern auch um die Qualität der Federelemente. Mit einer schlechten Gabel fühlen sich auch 200mm nach 100mm Hardtail an. Habe damit leider Erfahrung.

Das Ghost hat halt einfach noch den besseren Dämpfer, da Lapierre irgendeine Eigenmarke verbaut, wo keiner weiß was drin ist oder wer den servicen kann.

Also wenn du unbedingt eins von den beiden nehmen willst, definitv das Ghost. Ist generell einfach besser.

0
@thiszero

Danke, nehme es mir zu Herzen

1
@DDany

Natürlich ist das Chiesel nicht besonders gut. V. a. die MT-200 Bremsen und SX Eagle. Specialized hat halt durch die Topmodelle diesen Nimbus und kann deshalb Kunden im unteren Bereich abzocken.

Versteh schon, dass du dann lieber vor Ort kaufen willst. Ist das in deiner Nähe? http://www.obs.lu/category/bikes/mountain/

Verkauft Cube. Ein Stereo 120 Race wiegt nur knapp 14 kg, hat eine Rock Shox Sector RL (130 mm Federweg) und nen Deluxe Dämpfer, SLX Schaltung mit XT Schaltwerk (12-fach), absenkbare Sattelstütze und BR-MT500 Bremse.

0
@elenano

Schon ein wenig weit aber verkraftbar

Ist das Cube besser als das Ghost und Lapierre?

0
@DDany

Im Vergleich zum Ghost: Gabel find ich besser, beide mit absenkbarer Sattelstütze, gleiche Bremsen, Cube hat ein besseres Schaltwerk (bei sonst gleicher Schaltung) und ist deutlich leichter.

Das Lapierre hat zwar mehr Federweg, aber eine schwächere Bremse, schlechtere Schaltung mit geringerer Übersetzung und wiegt sackschwere 15,4 kg.

Ich würde von den dreien das Cube kaufen.

0
@elenano

(das Lapierre fällt dan wohl raus)

Ist der Unterschied zwischen dem Schaltwerk des Cubes und des Ghosts groß?

Da ich persönlich das Ghost lieber hab da es mir besser gefällt und ich lieber ein Stahldämpfer hab als ein Luftdämpfer.

Und ich glaube und hoffe, dass ich mit den 1,4 Kilo übergewicht klar komme..

0
@DDany

So gigantisch wird der Unterschied in der Schaltperformance nicht sein. Preislich im Aftersalemarkt sind die Schaltwerke 30€ auseinander, falls du mal auf die Idee kommen solltest, doch das XT zu kaufen. Ist nicht die Welt.

Für mich wäre das Gewicht das KO Kriterium, aber wenn du das in Kauf nimmst für die Stahlfeder, ist das sicher die bessere Wahl für dich.

Ansonsten kann man ja u. U. nachträglich ein paar Komponenten wechseln, wenn man unbedingt das Gewicht reduzieren will. Das Schöne an Fahrrädern ist ja, dass Komponenten ersetzt werden können.

0
@elenano

Ich suche mal ein wenig weiter aber ich glaube es wird beim ghost bleiben

ich danke dir

1
@DDany

Ausstattung ist nicht schlecht, aber du musst beachten, dass die Kassette eine 11-50 ist (NX Eagle). Ab der GX Eagle ist es eine 10-50 mit größerer Bandbreite, die Shimano 12-fach Kassetten haben 10-51. Damit hat Shimano die größte Bandbreite, die NX Eagle die geringste unter den 12-fach Schaltungen.

0

Was möchtest Du wissen?