Ghibli Filme und andere Anime Filme

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hier mal noch gute Animefilme, welche nicht von Ghibli sind, aber dannoch auf diene Beschreibung passen könnten:

  • Angel's Egg

Ein riesiges kugelförmiges Gebilde sinkt auf eine seltsame, wie ein Schachbrett gemusterte, Erde hernieder, beobachtet von einem jungen Mann mit einem kreuzartigen Waffe. In dem Gebilde erwacht ein junges Mädchen, das ein riesiges Ei bei sich hat und macht sich auf den Weg. Sie durchwandert die düstere Welt und trifft in den Straßen einer verfallenen Stadt den jungen Mann mit der Kreuzwaffe wieder, der auf einer Art Panzerkarawane fährt. Er verfolgt sie von da an und langsam beginnt sich zwischen den beiden ein vertrautes Verhältnis zu entwickeln. Doch trotzdem will keiner dem anderen sagen wer er ist, wo er herkommt und was er vor hat.

  • 5 Centimeters Per Second:

In der Grundschule waren der Außenseiter Takaki und die Außenseiterin Akari beste Freunde. Von ihren Klassenkammeraden wurden sie dafür oft gehänselt, doch zusammen waren sie stark. Als sie sich nach dem Ende der Grundschulzeit wegen eines Umzuges trennen mussten, blieb ihnen nur mehr das Briefe schreiben und gelegentliche Besuche, doch auch das soll nun vorbei sein, denn Takakis Eltern wollen mit ihm in eine weit entfernte Provinz ziehen. Bevor es allerdings so weit ist entschließt er sich seine Freundin ein letztes Mal zu besuchen, doch ausgerechnet an diesem Tag fegt ein schwerer Schneesturm übers Land und droht diese letzte Chance der beiden zu zerstören.

  • Brave Story:

Der kleine Fünftklässler Wataru ist sehr unglücklich, weil sein Vater ihn und seine Mutter einfach so verlassen hat. Da eröffnet ihm ein merkwürdiger, neuer Schulkamerad eine neue, sehr aufregende Welt, voller komischer Wesen und Lebensweisen. Sie heißt "Vision". Dort wird Wataru Schüler des Ehrhaften Weisen Lau und erhält die Möglichkeit, die Schicksalsgöttin zu treffen, die ihm einen Wunsch erfüllt, aber nur, wenn er zuvor fünf magische Steine vereint, die im ganzen Reich verstreut sind. Hinter den Steinen ist auch ein böser Zauberer her...

  • Children Who Chase Lost Voices:

    junge Mädchen Asuna (明日菜) spielt in ihrer Freizeit mit einem Kristallradio, das merkwürdige Töne und Melodien von sich gibt. Eines Tages taucht ürplötzlich ein Monster auf, welches Asuna angreift. Asuna wird dabei von einem unbekannten Jungen beschützt, der das Monster mit einem funkelnden Juwel in die Enge treibt. Der Junge gibt sich als Shun (シュン) zu erkennen, der aus dem verborgenen Land Agartha stammt.

  • Origin: Spirits of the Past:

300 Jahre in der Zukunft. Ein fehlgeschlagenes Experiment hat das Ökosystem der Erde komplett aus dem Gleichgewicht geworfen: Der Wald ist zum Leben erwacht und führt nun einen unerbittlichen Krieg gegen die Menschheit. Die Zeiten sind schwierig und der Frieden zerbrechlich. Doch die Vorzeichen ändern sich, als der junge Agito tief unter der Erde das wunderschöne Mädchen Toola findet und weckt, das dort seit der Zeit vor dem verheerenden Experiment in einem künstlichen Tiefschlaf lag. Die beiden freunden sich an und werden unfreiwillig zu Schachfiguren in den Konflikten, die sie umgeben. Als Toola scheinbar von kriegslüsternen Menschen entführt wird, wendet sich Agito an den Wald, der ihm zu ihrer Rettung übermenschliche Superkräfte verleiht. Dabei wird sein Körper verwandelt und sein Haar nimmt eine leuchtend silberne Farbe an. Aber nun muss er sich den Kriegsmaschinen stellen, um zu überleben! Will Toola tatsächlich gerettet werden oder hat sie eine geheimnisvolle Mission aus der Vergangenheit zu erfüllen? Wird auch Agito seine Superkräfte überstrapazieren und sich - wie einst sein Vater - in einen grauenvollen Mutantenbaum verwandeln? Nur indem sie in ihren Seelen forschen und die Vergangenheit ergründen, können die beiden den Ursprung aller Dinge erkennen und die Hoffnung auf eine andere Zukunft finden.

The Place Promised in Our Early Days:

In einer fiktiven Gegenwart ist Japan ein nach dem Krieg geteiltes Land. Im südlichen Teil leben die Freunde Hiroki und Takuya, die erst lange nach der Teilung des Landes geboren wurden. Beide sind fasziniert von einem geheimnisvollen, bis zum Himmel ragenden Turm auf der anderen Seite der Grenze, der bis weit hinein in den südlichen Teil des Landes zu sehen ist. Gemeinsam bauen sie an einem kleinen Flugzeug, um die Grenze zu überwinden und den Turm zu erkunden. Gleichermaßen fasziniert sind sie von ihrer Mitschülerin Sayuri, die sie letztendlich in ihre Pläne einweihen und ihr versprechen, sie auf dem Flug mitzunehmen - in den Landesteil, in dem ihr Großvater lebt. Doch als Sayuri plötzlich verschwindet, geben die Freunde ihren Plan auf und gehen schließlich getrennte Wege. Drei Jahre später stehen die Landesteile am Rande eines neuerlichen Krieges - und Hiroki, Takuya und Sayuri treffen erneut aufeinander. Und wieder steht der mysteriöse Turm im Mittelpunkt - der Ort ihres früheren Versprechens ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arrietty - Die wundersame Welt der Broger soll ganz schön sein!

Die besten Filme hast du ja nun schon gesehen =) Die sind wirkich großartig.

Ach, mir fällt noch Prinzessin Mononoke ein !! Auch ein suuuper FIlm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?