GHD Glätteisen - lohnt es sich wirklich?

2 Antworten

Ich verstehe Deine Bedenken, denn grundsätzlich ist es ja sehr schädlich für die Haare, egal von welchem Hersteller - Schaden bleibt Schaden, und da schadet ein GHD kein bischen weniger - egal welcher Hitzeschutz, ein Haar verträgt maximal 60° - und darüber hinaus nützt auch kein Hitzeschutzprodukt. ein normales Glätteisen müßte- wenn auch vielleicht mit einer geringeren Lebensdauer- die gleiche Aufgabe erfüllen, da kommt es nur auf diverse Produkte zur Haltbarkeit dessen an, was man bewirken möchte. Bei Locken ist es ratsam, diese zu fixieren, ebenso bei Glätte, und das beste Fixierungsmittel ist und bleibt Haarspray- nur für die Haltbarkeit dessen, was Du gerade haben möchtest. Haarspray ist kein bischen schädlich, aber gut wasserlöslich, so dass bei einem eventuellen verkleben, ein einfaches shampoonieren hilft, ohne vorher das Haar durchzukämmen. Ein verklebtes Haarspray durchzukämmen, ist absolut eine Strapaze für das Haar - also lieber waschen, und dann durchkämmen. Haarspray hat einen entscheidenden Nachteil - es zieht den Schmutz an, der in der Luft herumschwirrt - aber das ist ja dann auch nicht weiter schlimm, wenn man öfter shampooniert. Last but not Least, würde ich von einer Investition von 200 Euro abraten - Hitze bleibt Hitze !

also ghd is echt sehr gut glättet sehr gut aber naja kann spätfolgen auf deine haare haben wegen der hitze....

Das ist allerdings bei jedem Glätteisen so.

0

Was möchtest Du wissen?