GFS Gymnasium Hilfe!

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nabend,

noch was zur Geschichte und zu den Arten wär noch vom Vorteil.

Dabei ist die Frage. "Was ist Zucker und die Geschichte des Zuckers ein Punkt."

Das ist deine Einleitung. Also kurz halten.

Dann die Arten (Ein Überblick, die wichtigsten raussuche) und gleich im Anschluss die Verwendung von Zucker.

Das ist dann zum Zucker. Anscheinend musst du Süßstoffe auch als Hauptpunkt mit behandeln. Dann würde ich, wie du es oben beschrieben hast, weiter fortfahren.

Mfg Haitai

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von one123
23.06.2011, 18:22

Danke, das hört sich richtig gut an und ja Süßstoff gehört auch zu meinem Thema (hatte ich leider nicht erwähnt). Aber die anderen Antworten sin auch gut, also Danke an alle :)

0

ich würde den schwerpunkt mehr auf den zucker legen, nicht auf ersatz, das würde ich nur kurz am ende erwähnen.

wie wär's mit verschiedene arten, anbau, geschichte des zuckers, bring zucker mit und mach ein kleines experiment (bei uns macht man so was auch in NWT)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja es geht ja um Zucker und nicht um Süßstoff.

Ich würde schon auf chemische Aspekte eingehen. So schwer ist das nicht zu erklären. Außerdem wäre es kein Fehler auch was dazu zu sagen warum der menschliche Körper Zucker braucht. Vielleicht noch was zur Herstellung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum erzählst du was über süßstoff ???

und was ist nwt ?

aber wenn du allgemein redest, dann chemische zusammensetzung, anbau, herkunft (historische - also wann wurde es zuerst verwendet und wo), vermarktung, verwendung, sucht, und vielleicht abschließend noch nen paar worte zur wirkung auf den menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo wird überall Süßstoff verwendet geht am Thema vorbei. Denn es geht um Zucker un d Süßstoff ist kein Zucker. Ohne ein bischen Chemie kommst du nicht aus:

Welche Arten von Zucker gibt es? :

Fruchtzucker und selbst Zellstoff, Cellulose enthält das Zuckergerüst. Es gibt meines Wissens viel Pflanzliches das aus Zuckermolekul ist , aber gar nicht süß ist und nicht verdaubar, Zellbestandteile. Kalorien.

Welche Zuckerarten kann der Mensch verwerten? Welche nur das Tier( Kuh z.B. frißt Gras - im weitesten sinne auch ein Zucker)

Geschichte des Zucker. Seit wann gibt es Zucker. Zuckerrüben erwähnen. Zuvor in der Geschichte gab es keine süßen Zucker. Vergesß nicht Honig zu erwähnen. Google bitte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Gliederung finde ich eigentlich gut, und alle Infos dazu findest Du bei Wikipedia unter den jeweiligen Stichwörten.

Aber wenn es doch um Naturwissenschaften geht, dann schau doch mal lieber in Netz, wie wächst Zucker, wie gewinnt man Zucker (Zuckerrübe, Zuckerrohr) wo wächst das (Zuckerrohr in karibischen Ländern, Zuckerrübe auch hier in Deutschland),

und was ist

  • Raffinierter Zucker

  • Vollrohr-Zucker

  • Rohrohrzucker

und welcher ist am gesündesten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von internetty
23.06.2011, 01:01

und google mal "Sendung mit der Maus Zucker" gigt für Dich tolle und gut erklärte Hintergrundinfos.

0

vllt . noch über die entdeckung/erfinden reden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von one123
23.06.2011, 17:33

danke für die Antwort ; )

0

Krankheiten durch Zucker erwähnen:

Kalkorienreich ist es: fette kinder und Karies ist ganz übel!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erwähne auch, warum Zucker weiss ist.

Antwort: er ist raffiniert worden. Völlig unnötig nur damit er weiss wie rein aussieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von one123
23.06.2011, 17:34

danke für die Antwort ; )

0

Was möchtest Du wissen?