GFKL Forderungsmanagement - Antwort auf unbekannte Forderung?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Frag nach, was offen sein soll, woher sie diese Adresse haben und was die Rechtsgrundlage der Forderung sein soll. Natürlich kannst du auch gerne bei Unitymedia nachfragen, ob sie eine Forderung, von der du nichts weisst, an GFKL gegeben haben.

Ich würde das auf keinen Fall ignorieren. Natürlich kann das Betrug sein. Da du aber einen Vertrag bei Unitymedia hattest, könnte es sich theoretisch auch um ein Missverständnis handeln und das solltest du dann klären. Wenn nichts dran ist, musst du dir bei weiteren Mahnungen von GFKL auch keine Sorgen machen.

Verkettung von Zahlungsaufforderungen und ahnungslose Verbraucher Forderungen Ordner Gelb Hannover: Offene Forderungen angeblich von der üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG werden an Inkassofirmen abgetreten.

Aktuell erhielten mehrere Verbraucher aus Hannover Schreiben der Apontas GmbH & Co. KG, die sie informiert, dass bestehende Forderungen, Nebenforderungen und Sicherungsrechte an eine andere Inkasso-Firma der GFKL-Gruppe abgetreten werden. Zudem ist die Rede von bekannten Rechtsanwälten Mumme & Partner, die nun nicht mehr bevollmächtigt sind. In einem zweiten Schreiben von GFKL werden sie aufgefordert 194,28 Euro bis zum 20.04.2016 an Proceed Collection Services GmbH zu zahlen. Die Zahlung soll, unter Angabe einer Inkassonummer, an die Commerzbank in Essen erfolgen. Jedoch ist aus den Schreiben nicht zu erschließen, für was genau die Verbraucher zahlen sollen. In einem Fall forderten die Rechtsanwälte Mumme & Partner 2015 eine Zahlung über rund 194 Euro. Dabei sollte es sich angeblich um eine offene Forderung der üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe handeln. Angeblich sei die Verbraucherin im Jahr 2001 ohne Fahrgastausweis gefahren. Eine solche Forderung wäre verjährt. Es handelt sich unseres Erachtens um eine Masche, Zahlungsaufforderungen immer wieder abzutreten, wodurch eine Verkettung entsteht, die für die Verbraucher intransparent ist.

Klarer Fall von betrug

0

War scheinbar ein Massenpostversand - hochseriös !!!!

0

Auf keinen Fall anrufen, so läßt sich nichts beweisen ! Alles schriftlich per Einschreiben / Rückschein klären ! Bei mir kamen Sie, wie mit der oben beschrieben Forderungsschieberei über Aponas , mit einer angeblichen Forderung aus 1986 an ! Vor 30 Jahren ! Die mir zudem absolut unbekannt ist. Eine neue Geschäftsidee der Inkasso -Mafia !

Wie kann ich in Verbindung mit Telefonica setzen?

Laut meiner Schufa-Auskunft liegt gegen mich eine Forderung von Telefonica GmbH& Co. OHG (Abw.infoscore Forderungsmanagement)aus einem alten Vertrag vor. Ich würde diese gern begleichen. Habe aber keine Vertragsdaten oder Bankverbindung mehr. Nur die Titulierungsnummer der Schufa. Wie kann ich diese Forderung begleichen?

...zur Frage

INFOSCORE FORDERUNGSMANAGEMENT GMBH Inkassokosten wirklich bezahlen?

Ich hatte eine Rechnung in Höhe von 16 € schlicht weg vergessen, durch einen Umzug kam auch keine Zahlungserinnerung bzw. Mahnung bei mir an. Per Email erhielt ich eine Zahlungsaufforderung von der INFOSCORE FORDERUNGSMANAGEMENT GMBH diese möchten die Hauptforderung 16 € + 4 € Mahnkosten (bis hier hin völlig ok!) allerdings kommen dazu 37,80 € Inkassokosten und 4,12 % Zinsen in Höhe von 0,08 €.

Die 20 € Hauptforderung + Verzugszinsen möchte ich sofort an das Versandhaus überweisen, keine Frage. Aber 37,80 € Inkasskosten + Zinsen aufgrund dessen dass Sie mir eine standart Email mit einer Zahlungsaufforderung schicken- muss ich dass wirklich bezahlen? Sind diese Inkassokosten für den Aufwand eine Email zu versenden nicht etwas hoch angesetzt?

...zur Frage

Schwarzfahren Zahlungsaufforderung falsche Adresse

Auf der Zahlungsaufforderung von der NordWestBahn GmbH ist ein falscher Ort / PLZ angegeben. Bekomme ich trotzdem eine Aufforderung zum zahlen?

...zur Frage

ISt die Fairmount GmbH Ein zugelassenes und seriöses Inkasso?

Auf dem Register habe ich die selber nicht gefunden deswegen Frage ich euch ob ihr was wisst

...zur Frage

Wie soll ich mich zu diesem Vorfall verhalten?

Hallo zusammen, habe heute am 28.02.2017 Post von GFKL-Forderungsmanagement erhalten, mit der Aufforderung eine offene Forderung der Telefonica Germany GmbH & CO in Höhe von 1.142,42 € bis zum 27.02.2017 zu begleichen. Der Brief ist mit dem Datum 17.02.2017 versehen. Poststempel ist der 27.02.2017- Eingang 28.02.2017 Foderung in dieser Höhe gab es nie. auch nicht im Mai 2016. Es ging um eine Rechtslage eines Vertrages bei BASE , indem ein Smartphone Galaxy S6 Edge kostenlos zum Tarif geliefert wurde, in schriftlicher Form. Mein Schreiben zum Fall war vom Juni 2016, seitdem keine weiteren Äusserungen von GFKL zu meinem Schreiben. Alle Unterlagen liegen in schriftlicher Form vor von meiner Seite.

...zur Frage

GFKL Forderung aus 2001! Wer hat noch Ärger mit denen?

Hallo liebe Geschädigte, habe auch interessantes über die GFKL zu berichten ;-) Am Freitag 03.01.2014 bekam ich eine Zahlungsaufforderung von denen, über 1789,98€, zahlbar bis 07.01.2014 (lächerlich). Ich habe dort angerufen und dort teilte man mir mit, das die Forderung aus 2001 (!!!) sei. Ahja, und auf meine Nachfrage hin, worum es sich denn handeln würde, teilte man mir nur mit, das sie das nicht ersehen könnte (sehr dubios) Danach fragte die Dame mich, ob ich denn mal eine Kreditkarte oder irgendwo mal etwas auf Raten gekauft hätte (bitte, waas?) So kann man die Leute auch ausfragen... Ich habe nun der Forderung widersprochen und die gesamte Korrespondenz angefordert, mal schauen was kommt... ;-) Ach ja, mein angeblicher (ehemaliger)Gläubiger ist die VALOVIS Bank.Kenn diese Bank nichtmal. In dem Schreiben wurde auch die Optimus Bank, die Karstadt Quelle Bank, die Universum Inkasso Valovis Commercial Bank Bank benannt. Darf ich mir nun etwas aussuchen wo ich die angeblichen Schulden aus 2001 habe? Alles sehr merkwürdig und sehr dubios.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?