GF Gesellschafter Gehalt - Stundenlohn oder Festgehalt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das was Du jetzt fest vereinbarst ist zu zahlen. Komme was da wolle. Selbst bei unregelmäßiger Zahlung kann es zu einer verdeckten Gewinnausschüttung werden. Die Risiken sind hoch. Schon hier lohnt sich die Konsultation eines Steuerberaters.

Ich schreibe Dir jetzt auch noch etwas anderes, weil mich diese Problematik ärgert. Augenscheinlich hast Du keinen Businessplan aufgestellt. Jedenfalls nicht mit professioneller Begleitung. Damit gehst Du Risiken ein, nicht nur an der Stelle. Auch wenn Du aus der Branche kommst, neue Firma neue Stellung in der Branche. Wenn Du Seiteneinsteiger bist noch schlimmer. Warum gehen die Meisten, also über 50% der Unternehmen innerhalb der ersten Jahre kaputt? Wieso ist ein Totalverlust häufig sogar so, dass es hinterher noch zu einer Regelinsolvenz kommt? Ist Dir klar, dass Deine UG Dich davor nur bedingt schützt?

Nicht nur weil ich selber Unternehmensberater bin, sondern weil ich die Unterschiede im Umsatz und den Kosten und auch in anderen Bereichen kenne: Warum setzen Leute fünfstellige Beträge leichtfertiger ein, als beim Autokauf? Selbst wenn der nur 10% dessen kostet? Natürlich kostet die Erstellung eines Businessplanes Geld. Dazu kommt noch die Begleitung, die auch nicht für paar hundert Euro zu machen ist. Aber was ist das für eine Relation?

Viel Erfolg.

Zu Deiner Zusatzvereinbarung: Natürlich sind solche Vereinbarungen nicht möglich, da sie einem Fremdvergleich nicht Stand halten. Übrigens Fremdvergleich ist strenger zu verstehen, als man so gemeinhin denkt. Ich könnte mir einen GF vorstellen oder sogar: DAX-Vorstände haben das alles im Vertrag. Nein. Es hat sich in vielen Bereichen eine Rechtsprechung zum Umgang mit den Gehältern etabliert. Die hat auch gegenüber der Praxis ein gewisses Eigenleben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Masama
12.07.2013, 13:51

Ich habe keinen Businessplan...? Da muss ich dir leider Widersprechen. Ich kann dir bezüglich des GF Gehaltes auch nicht zustimmen, denn ich kann sogar auf ein Festgehalt verzichten und mir einen Stundenlohn zahlen. Und ja das hat mir mein Steuerberater bestätigt. Als Nachweis reichen lediglich Stundenzettel.

Der Fremdvergleich muss auch in Relation mit dem Umsatz bzw Gewinn stehen. Nur weil ein anderer GF in meiner Branche ein Gehalt von XY bezieht, muss das nicht für alle anderen gelten. Besonders nicht für Existenzgründer! Was bringt mir ein tolles Gehalt, wenn ich mit der nächsten Lohnabrechnug den Insolvenzantrag stellen kann?

P.S. Praktiker hatte bestimmt auch einen Super Businessplan mit tollen Zahlen und ist dennoch Pleite gegangen.... Businessplan schütz vor Insolenz nicht!

0

Als GF nur 3000.- Euronen ?? Da geht noch was ! Was heisst anpassen? Ist es kein Festgehalt, sondern Umsatzabhängig? Lass dir ein Fixum festschreiben, den Rest als Umsatzbeteiligung. Solche Verträge können in Deutschland frei ausgehandelt werden. Aber bedenke: Wenn mal Schluss ist mit GF und du arbeitssuchend wirst, kann es böse enden für dich. Angestellter GF ? AT GF? Frage das vorher !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Masama
11.07.2013, 19:46

Ok, hab vergessen zu erwähnen dass es sich hier um meine eigene UG handelt.

0

Was möchtest Du wissen?