Gezwungen zum Tanzwettbewerb

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde ebenfalls empfehlen, das mit eurem Rektor zu besprechen. Am besten als Gruppe, damit man sieht, dass es keiner möchte. Es kann auch nicht schaden eure Eltern mit einzubeziehen.

Ich finde das eigentlich ziemlich dreist, dass er das so über eure Köpfe hinweg entscheidet. Immerhin ist es eine Teilnahme an einem Wettbewerb, so etwas sollte nicht relevant für den Sportunterricht oder die Benotung sein.

Referate dafür zu verschieben finde ich auch Quatsch. Vor allen Dingen bedeutet das mehr Belastung/Stress für euch Schüler/innen und wenn wichtige Referate anliegen finde ich das falsch.

Referate verlegen? klingt für mich sehr komisch das ganze. Grade wenn es wirklich ein freiwilliger Tanzwettbewerb ist. Ich würde glaube mal mit dem Rektor deiner Schule reden. Er kann dir da sicher eher helfen. Sollte der Tanzwettbewerb allerdings doch Pflicht sein, müsst ihr glaube durch:/ Vielleicht können die Eltern der betroffenen Schüler auch helfen? Sie überzeugen Lehrer vielleicht noch etwas eher?! Viel erfolg bei den ganzen Referaten etc!

Hallo

Zwingen kann niemand jemanden. Nur wenn sogar Referate usw. verlegt werden um dem Tanzwettbewerb zu ermöglichen, und das Teil des Sportunterrichts ist, dann werdet ihr wohl oder übel tanzen müssen. Eine Verweigerung zählt in dem Fall als Unterrichtsverweigerung, Und das kann, wenn die Lehrkraft radikal ist, zu unnötigen Problemen führen, die man dann doch besser hätte vermeiden sollen.

Was soll es, habt doch einfach Spaß dabei und lacht euch doch darüber kaputt. Seht es als eine Verarschung des Tanzes an....

Leider unterstützen mich meine Eltern auch nicht :/ aber danke für eure Ideen, wir werden uns dafür auch mobilisieren! Danke :)

mit dem Rektor reden oder Elternbeirat

Was möchtest Du wissen?