Gezwungen und benutzt?

3 Antworten

Nein sagen. Ansonsten Gedächtnisprotokol anfertigen, die kann man auch vor Gericht verwenden (Wenn sie korrekt gemacht sind)

Dazu paßt folgendes Sprichwort:

"Es gibt immer einen der macht, und einen der machen läßt"

Vielleicht eine andere Partei wählen. Könnte helfen.

Inwiefern könnte das helfen?

0
@AFDWaehler943

Sarkasmus vielleicht? Ich weiss dass meine Antwort überhaupt nichts mit deiner Frage zu tun hat, aber die AFD zu wählen ist schon ganz dünnes Eis ^^

0
@Zer0UHC

Was ist daran bitte dünnes Eis? Kannst du deine Ablehnung gegen die Partei mal bitte begründen oder redest du nur daher?!

0
@AFDWaehler943

Begründe mir doch warum man so eine Partei wählt. Ich glaube diese Frage ist legitimer ^^

0
@Zer0UHC

Wer hat denn hier die Partei ins Spiel gebracht und ablehnend darüber geredet? Das warst du, also will ich auch von dir eine Begründung dafür haben. Andernfalls muss ich festellen, dass du keine Ahnung hast und unbegründete Ablehnung hegst.

0
@AFDWaehler943

Das sie Rassisten sind muss ich denke ich nicht erwähnen. Wenn man sich schon nach einer Partei benennt die absolut radikal ist, muss man sich über so eine Antwort nicht wundern. Andernfalls ist es glaube ich nicht do Smart hier eine politische Debatte zu führen

0
@AFDWaehler943

Weil man schon ziemlich asozial sein muss, um eine Partei zu wählen, die offen menschenfeindlich ist. Oder halt politisch ungebildet. Darfst dir aussuchen, was dir lieber ist.

1

Was möchtest Du wissen?