Gezeitenenergie

5 Antworten

Gezeitenkraftwerke nutzen den Höhenunterschied des Wasserstandes von Hoch- zu Niedrigwasser aus. Duie "Fallhöhe" ist zwar rel. gering, dafür die verfügbare Wassermenge aber sehr groß.

Vom Grundsatz her resultieren Ebbe und Flut von den Unterschiedlichen Positionen des Mondes relativ zu einem auf der Erde fixierten beobachtungsstandort (Wir nehmen die Erde als ruhend an). Die Gravitationskraft ist alsoUrsache für Ebbe und Flut. Da die Bewegung des Wassers verbunden ist mit einer Bewegungsenergie des bewegten Wassers, ist es naheliuegend zu fragen, ob man diese Bewegungsenergie zum Antreiben von technischen Vorrichtungen, wie z.B., Turbinen verwenden kann. Dies wird bspw. durch diese Gezeitenkraftwereke gemacht, wo die kinetische Energie in Rotationsenergie (der Turbinenblätter) umgewandelt wird. Letztere kann nun wiederum dazu verwendet werden, elektrische Energie zu erzeugen, d.h., eine Bewegung von elektrisch geladenen Teilchen in einem Potentialgefälle hervorzurufen. Reicht dir diese qualitative Erklärung?

VG, dongodongo.

Ja Dankeschön :) Ich habe es verstanden ^^

0

Was möchtest Du wissen?