GEZ zwei Wohnungen umgehen (Student)?

4 Antworten

Es würde nur das Szenario Nr. 2 theoretisch funktionieren. Praktisch funktioniert es aber wohl nicht, weil dazu erforderlich wäre, dass sich deine Eltern abmelden können. Das ist aber nicht der Fall, weil sie weder verstorben sind noch ins Ausland verziehen.

Selbst wenn du dich jetzt dort zusätzlich anmelden würdest und deine Eltern würden hinterher sich mit der Begründung abmelden wollen, dass du ja schon für die Wohnung zahlst, würde das wohl kaum zugelassen, vor allem nicht, wenn du bereits mit deiner Zweitwohnung angemeldet wärst, weil dann der Umgehungsversuch eindeutig wäre.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Wie wohnst du bei deinen Eltern? Hast du eine abgeschlossene Wohnung? Dann zahlst du dort auch GEZ. Wohnst du aber ganz normal mit in der Wohnung/ im Haus deiner Eltern? Dann zahlen deine Eltern weiter die GEZ und du zahlst gar nichts.

Kriterium hierfür ist, dass dein Wohnbereich eben nicht abgeschlossen ist, und dass du dir Küche und Bad mit deinen Eltern teilst.

In deiner eigenen Wohnung musst du natürlich GEZ zahlen.

Ich wohne in der Wohnung meiner Eltern. Kann ich dort die GEZ-Gebühr übernehmen und muss dadurch, da ich in meinem Erstwohnsitz GEZ zahle, nicht mehr im Zweitwohnsitz zahlen?

0

du begreifst das nicht ! je wohneinheit ist die GEZ fällig .

das andere spiel war vor jahrzehnten .

Nene, wenn ich alleine einen Erstwohnsitz und einen Zweitwohnsitz anmelde, dann muss ich nur einmal und zwar für den Erstwohnsitz zahlen.

Meine Frage zielt darauf ab, ob ich mit meinen Eltern zusammen im Erstwohnsitz wohnen kann, ich dort die GEZ-Gebühren übernehme und dadurch nicht selber im Zweitwohnsitz zahlen muss.

0

Hallo,

GEZ-Gebühren sind für jeden Hauptwohnsitz fällig, das stimmt.

Die GEZ-Gebühren für eine Zweitwohnung wurde im letzten Jahr vom Gericht gekippt. Das freut mich, so brauche ich für die Ferienwohnung keine Gebühren bezahlen.

Gruß
clown999

1

Was möchtest Du wissen?