GEZ zahlen oder nicht zahlen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Erstmal: Firma ist blödsinn, es ist eine selbst nicht rechtsfähige gemeinschaftseinrichtung der öffentlich rechtlichen (so eine Art Inkasso- und Verwaltungsbüro). Die eigentliche Forderung kommt von den zuständigen Rundfunkanstalten und soll eine öffentliche Abgabe dastellen (also nix von wg. Verträge zu rechten dritter). Ich persönlich bezweifle den Beitragsstatus und verweigere die Abgabe. Wer dies tut sollte aber zur Not auch das nötige Kleingeld für einen Gerichtsprozess haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was glaubst wie weit du mit Verweigerung kommst? Du magst den Eindruck gewonnen haben, das du Optionen hast, aber am Ende sitzen die am längeren Hebel. Irgendwann treiben die das Geld ein, so oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weiterzahlen, da das kein Angebot ist sondern ein Gesetz ^^ 

Die GEZ gibts übrigens schon lange nicht mehr ^^ (übrigens hat jede Firma Geld ihr Recht einzutreiben, nur mal grundsätzlich)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tobi929292 25.10.2016, 21:39

Rundfunkbeitragsservice schreibt sich nicht besser und macht diese Firma auch nicht attraktiver :D

0

Du hast da eigentlich keine Chance, weil du dich nur abmelden kannst, wenn du auswanderst, zu jemandem ziehst, der schon für die Wohnung zahlt oder stirbst. Insbesondere Letzteres wünsche ich dir natürlich nicht.

Du bist gesetzlich verpflichtet zu zahlen. Solltest du jetzt einfach damit aufhören, so werden sie das Geld letztlich mit dem Gerichtsvollzieher oder per Kontopfändung eintreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

, da wurden ja wieder brennende Nachrichten preisgegeben z.B. ,,Die GEZ
ist nur eine Firma und hat dadurch nicht das Recht das Geld
einzutreiben.,

Das ist keine 'brennende Nachricht', das ist uralter Unfug. Der Beitragsservice ist eine Gemeinschaftseinrichtung der Landesrunfunkanstalten. Das sin Anstalten des öffentlichen Rechts, somit Behörden.

das summiert sich ja emmenz

http://www.duden.de/rechtschreibung/immens

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

stell dir vor, es gibt garkeine gez. dies sogar seit 1.1.13 nicht mehr. es handelt sich auch um keine firma. wenn du nicht zahlen würdest, begingst du eine ordnungswidrigkeit. somit würde man auf deine kosten den beitrag nicht nur eintreiben, sondern dir noch ein bußgeld aufdrücken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist keine Firma  sonst würde das nicht im Grundgesetz stehen also müssen wir alle zahlen auser man  hat ein recht auf Befreiung und Läst sich freistellen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
PatrickLassan 26.10.2016, 08:03

Im Grundgesetz steht nichts von Rundfunkbeitrag. Es gibt aber diverse Gerichtsurteile, dass die Erhebung des Beitrags nicht gegen das Grundgesetz verstößt.

Der Beitrag wird erhoben aufgrund eines Staatsvertrags zwischen den Bundesländern, der Gesetzeskraft hat.

0

Was möchtest Du wissen?