GEZ Vollstreckung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normalerweise schicken die dir vorher Mahnungen, ausserdem steht auf den Schreiben deine Teilnehmernummer drauf. Bezahle auf keinen Fall, viele Betrüger arbeiten mit der GEZ-Masche. Erst wenn ein Mahnbescheid vom Gericht kommt (ist ein gelber Briefumschlag), musst du reagieren und Widerspruch einlegen.

in der Regel vollstreckt die GEZ ihre Forderungen über Vollstreckungsbeamte, die in dem Ort zuständig sind wo Du wohnst. Hat die Stadt keinen Vollstrecker so kann die GEZ ein Inkassounternehmen beauftragen (ist meist teurer) Wenn diese keinen Erfolg haben geht das Ganze zum Amtsgericht (wird noch teurer). Der GV des Amtsgerichtes kommt dann zum pfänden. Der GV pfändet Lohn oder Gehaltskonten bzw. Bankkonten oder legt am PKW die Kralle an. Er kann auch eine Wohnungsdurchsuchen durchführen, die Du freiwillig gestatten kannst, willst Du das nicht, so kann er einen Durchsuchungsbeschluss beantragen und kommt dann unangemeldet mit Schlosser und Polizei (zu seinem Schutz) irgend wann wieder.

Bist Du denn bei der GEZ als Teilnehmer gemeldet bzw. hast Geräte zu Hause?

Sehr komisch das Ganze. Normalerweise beauftragt die GEZ keine Inkassounternehmen. Zunächst verschickt die GEZ Zahlungsaufforderungen. Wenn daraufhin keine Zahlungen eingehen, gibt sie den Fall an die zuständige Landesrundfunkanstalt ab, die einen Gebührenbescheid erlässt. Dieser wird Dir per Postzustellungsurkunde zugestellt. Und wenn Du Dich dann immer noch nicht rührst, kommt irgendwann ein Vollstreckungsbeamter des Finanzamtes bei Dir vorbei.

Private Inkassounternehmen sind da in der Regel zu keiner Zeit mit eingebunden, daher tippe ich mal sehr stark auf Fake

ja ich habe irgendwann einmal eine Anmeldung verschickt und danach über ein Jahr nichts mehr von denen gehört.

Und jetzt kommt auf einmal son Brief.

0

IInkasso coeo und klarna?

HHallo ihr lieben . Es geht um eine Bestellung von wish die niemals bei mir ankam . Warte schon 3 Monate darauf und habe es auch gemeldet das nichts ankam . Vor 4 Tagen kam ein Brief vom inkasso Unternehmen . Ich solle doch jetzt 70 Euro zahlen .. habe mit klarna geschrieben und es zum Glück soweit geklärt das ich für nichts zahle was ich nicht erhalten habe . Klarna sagt ich soll dem inkasso schreiben doch ich bekomme auf meine emails einfach keine Antworten. Wenn ich versuche anzurufen ist nur besetzt . Soll ich es jetzt dabei belassen ? Hat Jemand ähnliche Erfahrungen ?

...zur Frage

Woher bekomme ich einen alten Vollstreckungsbescheid

Hallo, ein guter Freund hat mich gebeten folgenden Sachverhalt mal hier einzustellen: Seine vor 13 Jahren verstorbenen Eltern hatten gegen einen ihrer damaligen Mieter einen Vollstreckungsbescheid erwirkt. Vollstreckung blieb aber ohne Erfolg. Nach dem Tod der Eltern sind die Unterlagen darüber verloren gegangen. Gibt es eine Anlaufstelle,zBsp. das zuständige Vollstreckungsgericht, bei dem man evtl. wieder den "Titel" erhalten könnte,um damit erneut zu vollstrecken?

...zur Frage

Bekommen keinen GEZ Brief

Liebe Community, habe ich eine Frage über das GEZ. Ich habe noch nie Brief von der GEZ erhalten. Aber meine Nachbarn habt die Briefe. Also muss ich an dem GEZ anmelden und das Geld zahlen, oder?

Vielen Dank!

...zur Frage

Was bedeutet dieser Inhalt für Vollstreckung?

Hallo,

(Von Essen Bank) “Kodat inkasso” registrierter erlaubnisinhaber lt. paragraph 1 abs.3 RDGEG für das gerichtliche mahn und vollstreckungsverfahren? Was heisst das? Darf diese Inkassofirma selber vollstrecken???

...zur Frage

GEZ- Vollstreckung bei Studentin?

Hallo, ich hab ein großes Problem.

Ich beziehe seit Oktober BAfög und wohne in einer WG. Dummerweise hab ich die GEZ-Briefe immer ignoriert, weil ich mir dachte, dass dir mir eh nichts tun können, und ich doch als Student mit BAfög sowieso befreit bin... Ich war dann so blöd, unwissend wie ich war, den Vertreter der GEZ in mein Zimmer zu lassen und hab dann auch die Anmeldung unterschrieben!

Der Typ von der GEZ meinte dann, dass sie mir einen Brief mit der Anmeldungsnummer zuschicken werden und ich den dann zurückschicken muss und ich dann befreit bin. Als dann endlich ein Monat später was kam, war ich so sauer, dass ich denen einen Brief geschickt habe, dass ich zwar einen Fernsehr und Laptop benutze, aber ausschließlich um DVD zu schauen.

Heute kam der Gebührenbescheid von 72€, den ich innerhalb von 2 Wochen bezahlen muss, und wenn nicht es zur Vollstreckung kommt :( + bei einem Bußgeldverfahren zusätzlich mit 1000€ .

Ich finde das alles so lächerlich. Ich bin doch Studentin. Was wäre denn, wenn ich nicht genügend Geld besitzen würde, um das zu bezahlen? Ist das rechtlich, dass man sich nicht nachwirkend befreien lassen kann? also nicht speziell auf GEZ , sondern allgemein irgendwo festgehalten?

Danke im Voraus für eure Antworten :)

...zur Frage

"GEZ" darf nicht vollstrecken?

Ist es geregelt , dass Festsetzungsbescheide nur rechtswidrig vollstreckt werden können?

Man müsste einen Leistungsbescheid bekommen, den wiederum dürfen weder GEZ noch LRA ausstellen ?

Also Vollstreckung nicht möglich ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?