GEZ Rundfunkgebühren nicht zahlen.

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Alleine die Tatsache das du nicht oft zu hause bist und deßhalb kein Gerät besitzt reicht nicht aus. Die GEZ geht davon aus das ein Gerät trotzdem noch vorhanden ist, sofern es nicht nachweislich entsorgt wurde.(Kopie Verkaufsbeleg oder Beleg über Entsorgung) Selbst wenn der TV nur auf dem Dachboden verlagert wurde bist du dennoch Besitzer,

Schweinerei, ich weiß! Ich verstehe auch nicht wie das Gesetz einen dazu verdonnern kann für etwas zu zahlen wo man nicht mal die Freiheit hat selbst darüber zu entscheiden ob man es überhaupt nutzen möchte oder nicht. Ich brauch die Sender zum Bsp gar nicht die durch die GEZ finanziert werden. Aber gut, das Thema wurde ja bereits X Mal durchgekaut....

nutella2 09.08.2011, 14:12

AMEN!!

Die Geräte sind in der Residenz wo ich zur zeit lebe und diese Gebühren werden von der Residenz getragen.

0
YJYjY 09.08.2011, 14:24
@nutella2

Wieso AMEN? Hast du nin totalen Sockenschuss?! Man versucht dir einen Rat zu geben und du hast nichts besseres zu tun als dich darüber lustig zu machen? Dann seh doch zu wie du klar kommst....Ist mir übrigens total Wurst in welcher Residenz du gerade haust...

0
Wutklumpen 09.08.2011, 14:39
@YJYjY

Ähm.. ich denke er wollte dir huldigen! Lustig macht er sich über deinen Post sicher nicht! ;)

0
nutella2 09.08.2011, 15:42
@Wutklumpen

HEFTIG, DAS WAR ALLES ANDERE ALS IRONISCH GEMEINT! SORRY WENN ES SO RÜBER KAM.

Sah es lediglich genauso daher das Amen.

0

Offensichtlich bist Du, wie sich aus der Teilnehmernummer ergibt, mit wenigstens einem TV-Gerät bei der GEZ gemeldet. Wenn Du dies, weil Du keines mehr hast, abmelden willst, so kannst Du das nur für die Zukunft tun. Die für die Vergangenheit bereits angefallenen Gebühren musst Du noch zahlen. Außerdem sieht es nun allerdings so aus, dass Du über einen PC verfügst. Dieser ist anmeldepflichtig, wenn man über sonst kein gemeldetes Gerät verfügt. Hierfür fallen aber nicht mehr 17,98 € monatlich an, sondern nur noch die Grundgebühr von 5,76 €. Also melde Deinen TV ab nächstem Monat September ab, so dass Du nur noch bis einschließlich August die vollen Gebühren zahlen musst.

Bist du da schon angemeldet,musst du dich abmelden, dafür musst du das Abmeldeformular nutzen. Bist du bisher nicht angemeldet, reagiere nicht auf die GEZ Post, keine Rückantwort schicken.

nutella2 09.08.2011, 14:13

angemeldet ja (allerdings mit der alten adresse) aber nicht angemeldet mit der neuen adresse!!!

0

Wie bist du gerade im Internet? Denn auch für internetfähige Geräte musst du bezahlen.

Und auch sonst sind einige Rechtschreib- und Grammatikfehler im Text vorhanden.

Muss man in DE nicht auch für DSL Zugang und Smartphones mit Internetflat GEZ zahlen?

Wutklumpen 09.08.2011, 14:20

Nein, lediglich für "(Neuartige) Rundfunkempfangsgeräte". Ob du Kabel/Telefon/Internetanschluss hast, ist piep egal.

0
Wutklumpen 09.08.2011, 14:25
@Wutklumpen

Also für Smartphones musst du theoretisch zahlen, egal ob Flat oder nicht, für DSL an sich jedoch nicht.

0
fuchsi1970 09.08.2011, 14:27
@Wutklumpen

Da bin ich als Österreicher direkt froh. Hier bezieht sich die GIS tatsächlich lediglich auf 'Klassischen' TV und Radioempfang.

DSL war kurzfristig GIS pflichtig, wurde jedoch wieder fallengelassen.

Selbst Autoradios sind nicht meldepflichtig.

0
fuchsi1970 09.08.2011, 15:39
@Wutklumpen

in AT besteht sogar die Möglichkeit, wenn man technisch nicht in der Lage ist, den ORF zu empfangen nur die 'kleine' GIS (also ohne die gebühren für den öffentlich rechtlichen Sender) zu bezahlen.

Ist gerade im gebirgigen Teil Österreich sogar öfters der Fall.

0

Uhm.. wieso genau zahlst du dann eigentlich? Wer hat den deine nichtvorhadnenen Geräte angemeldet? Und bis du dichnciht abmeldest, wird deine zahlungsverweigerung wohl eher nicht halten.

nutella2 09.08.2011, 14:08

die anmeldung erfolgte vor drei jahren von mir, nun bin ich umgezogen weil ich eben so gut wie nie in meiner stadt bin (weniger miete). deshalb keine geräte in meiner whng weil sie hier sind wo ich tätig bin und diese bereits von der residenz getragen werden.

0
Wutklumpen 09.08.2011, 14:18
@nutella2

Dann musst du die Geräte abmelden. Ich denke um den Quartalsbeitrag wirst du nicht herum kommen.

0
nutella2 09.08.2011, 14:22
@Wutklumpen

dann besorge ich mir mal das abmeldeformular und zahle den beitrag.

danke

0

Hast du auch keinen PC mit Internet? Und kein Handy/Smartphone, das internetfähig ist?

Autoradio, Internet könnte noch mit einbezogen werden . Rückwirkend wird da gar nix gehen . Aber ein Versuch ist es wert .

nutella2 09.08.2011, 14:05

Autoradio nein, denn der dienstweg wird mit einem ICE gefahren. Smartphone, lächerlich!

0
nutella2 09.08.2011, 14:10
@jaro54321

worauf gez anspruch bezieht ist doch nervig, lächerlich

0
jaro54321 09.08.2011, 14:12
@nutella2

Wie bitte? Mit einem Smartphone kannst du sowohl Radio, als auch Internet empfangen ja sogar TV schauen. Eigentlich alles und noch mehr in einem einzigen Gerät. Die gehen mit der Technik mit! Das ist nicht lächerlich, sondern notwendig. Hast ja anscheinend ein Andriod, wenn ich das aus einer früheren Frage richtig ersehe.

Außerdem seh ich gerade, dass du küprzlich Kassiererin bei Aldi warst. Wow, so nen Job will auch, dass ich danach mir nen ICE leisten kann...

0
nutella2 09.08.2011, 14:16
@jaro54321

LOL, dass bezieht sich auf meine freundin aber danke trotzdem

0
Wutklumpen 09.08.2011, 14:24
@jaro54321

Es ist lächerlich. Alleine schon, weil Internet kein Rundfunk ist. Selbst von der Basis ihres RUNDFUNKstaatsvertrages aus gesehen, gibt es für Gebühren für dieses Medium also keine Existenzberechtigung. Im übrigen hat niemand die ÖR gebeten, ihren Müll ins Netz zu streamen...arrogantes Schädlingspack.

0

klingt ein bissle holprig, aber du suchst ja keinen Job. Tausche noch Funkgeräte gegen Rundfunkempfangsgeräte und dann passt es.

Was möchtest Du wissen?