GEZ Rundfunk? Mehrer Bewohner?

2 Antworten

Der Vermieter ist für die GEZ nicht zuständig. Er braucht für Euch diese Kosten nicht bezahlen. Jeder dieser 7 Personen muß sich selbst bei der GEZ anmelden, wenn ein TV, ein Radio oder andersweitig Rundfunkempfangendes Gerät vorhanden ist.

Ich benutze nur mein Laptop und Kühlschrank :) was jetzt?

0
@Nabil889

vermutlich wird inzwischen auch der Kühlschrank als neuartiges Rundfunkempfangsgerät angesehen ;). Aber ist auch egal, seit dem 1.1.2013 braucht man gar keine Empfangsgeräte mehr haben, es muss IMMER gezahlt werden.

Damit hat sich das ganze auch mehr oder weniger selbst vernichtet, denn dadurch das jeder zahlen muss Unabhänig davon ob er empfängt oder nicht wird die "Gebühr" zur Steuer laut Abgabeordnung. Die Steuerhoheit hat aber der Bund, nicht das Land (das den Rundfunkstaatsvertrag erlassen hat). Somit ist das Land nicht zuständig, die Gebühr damit nichtig (ab dem 1.1.2013). Prozesse laufen derzeit (GEZ sieht das natürlich anderst), aber sieht sehr danach aus als wäre es so (im prinzip stehts auch so schwarz auf weiß in den Gesetztestexten).

Folglich gibts 2 möglichkeiten: 1. einer meldet sich an... oder 2. ihr riskiert es und verweigert aus oben genannten Gründen den Beitrag. Die verschicken noch nichtmal einen Bescheid (der notwendig wäre) sondern nur Pseudorechnungen... kann man getrost ignorieren. Für den Fall das doch ein Bescheid kommt muss man diesem wiedersprechen und klage vor dem Verwaltungsgericht einreichen. Eigene Erfahrung: trotz mehrfacher Aufforderung weigert man sich nen Bescheid zu schicken.... die wissen warum :)

0
@Geheim0815

Aber ich habe schon vor 2 Monaten einen Befreiungsantrag geschickt und das bafoegbescheid. Ich habe keine Kopie mehr,welches ich nochmals schicken kann. Deswegen werde ich alles ignorieren. Immerhin wohnen hier über 8 Studenten und keiner von Ihnen bezahlt was

0

Beitragsschuldner ist der Inhaber der Wohnung. Das ist nicht etwa der Eigentümer oder Vermieter, sondern jede volljährige Person, welche die Wohnung bewohnt, also entweder dort gemeldet oder im Mietvertrag für die Wohnung als Mieter genannt ist. Minderjährige spielen beim Rundfunkbeitrag grundsätzlich keine Rolle. Wohnen mehrere Erwachsene in einer Wohnung, müssen sie gemeinsam für den Beitrag aufkommen. Der Beitragsservice darf aber von jedem einzelnen den vollen Beitrag verlangen. Wer in der Wohnung wohnt, erfährt sie z. B. von der Meldestelle.

Auch wenn es mehrere Beitragspflichtige gibt, muss den Beitrag faktisch nur einer zahlen. Wer das ist, können die Bewohner unter sich ausmachen. Nur wenn die ausgesuchte Person als Beitragszahler wegfällt, weil sie sich z. B. von der Beitragspflicht befreien lässt oder aus der Wohnung auszieht, ist dies ein Grund für den Beitragsservice, künftig einen anderen Bewohner zur Kasse zu bitten.

Quelle: http://www.studis-online.de/StudInfo/rundfunkbeitrag-fuer-studenten.php

Und was ist,wenn die anderen nicht zahlen möchten ? ich zahle doch nicht für alle !

0

GEZ Gebühren rückwirkend zurückfordern?

Hallo!

Kennt sich jemand damit aus, ob man bei der GEZ gezahlte Gebühren rückwirkend zurückfordern kann?

Ich war die ganze Zeit über Student und habe Bafög bezogen und habe aber trotzdem die ganze Zeit GEZ Gebühren gezahlt, weil ich es einfach nicht besser wusste...

Weiß jemand ob man bei der GEZ nachfragen kann, ob man dieses Geld zurückbekommen kann? Ich stelle mir vor, dass das nicht geht, weil es ja im Prinzip meine Schuld war, dass ich mich einfach nciht richtig informiert habe, aber eventuell hat ja jemand auch so eine Erfahrung gemacht.

Hatte jetzt bei denen schon nachgefragt, ob wir für unsere Wohnung befreit sind, wenn meine Partnerin weiterhin Studentin ist und Bafög bezieht, aber als Antwort bekommen, dass das nur für Ehepartner und einetragen Lebensgefährte gilt...

LG, gf89

...zur Frage

GEZ Gebühren bei privater Vermietung möbliertes Zimmer und Sousterrainwohnung

Hallo, ich vermiete privat ein möbliertes Zimmer mit Küchen- und Badbenutzung (Sprachschülerin), muss ich da etwa auch GEZ Gebühren bezahlen, weil im Zimmer ein TV steht? Und dann vermiete ich noch eine Miniwohnung mit separatem Eingang,(an Studenten im Sousterrainbereich) es handelt sich NICHT um eine Ferienwohnung, habe gehört, dass dort GEZ Gebühren anfallen könnten,stimmt das? oder muss ich das der GEZ dennoch melden, ein Anfrageschreiben habe ich gerade bekommen.....? Für nützliche Antworten wäre ich sehr dankbar!!!

LG

...zur Frage

Wohnung mieten aber selbst nicht drin wohnen

Mal eine recht ungewöhnliche Frage. Wenn ich eine Wohnung miete, kann ich dann meinen Sohn mit seiner Freundin da wohnen lassen wenn ich selbst aber für die beiden die miete zahle? Müssten die Bewohner im Mietvertrag stehen? Wenn ich der eigentliche Mieter bin, aber die Bewohner mein Sohn und seine Freundin sind, wer muss dann für die GEZ (also rundfunkbeiträge oder wie das nun heißt) aufkommen rein rechtlich ? So ist es nämlich bei meiner Freundin gewesen und ich wundere mich gerade warum sie eine Rechnung von Rundfunk bekommt wenn sie nie selbst Mieter war oder in einem mietvertrag stand.

...zur Frage

Habe einen Festsetzungsbescheid der GEZ für mein 2. Wohnsitz bekommen & wollte fragen wie ich mich

dagegen wenden kann. Ich bin Studentin (ohne Bafög) und habe die Wohnung letztes Jahr im März als meinen 2. Wohnsitz in Düsseldorf angemeldet. Bin jedoch kurze Zeit später ins Ausland wo ich ein Auslandssemester vollzogen habe und jetzt letzten Monat erst zurück. In der Zwischenzeit sind hier mehrere Briefe der GEZ eingeflogen und der letzte eben ein Festsetzungsbescheid mit einem offenen Beitrag von 239,76€. Ich habe in dieser Ein-Zimmer-Wohnung noch nicht mal ein TV stehen und GEZ wird bei meinen Eltern in Hessen(1. Wohnsitz) regelmäßig gezahlt. Wie gehe ich jetzt am besten vor ? Und muss ich den Umständen entsprechend trotzdem zahlen ?

...zur Frage

Eigene Wohnung (Zimmer) als Hauptwohnsitz, was an Steuern zahlen?

Hallo, wollte wissen was man alles an Steuern zahlen muss wenn man eine eigene Wohnung hat, wo man auch Miete zahlt. Ist es nur GEZ extra? Oder kommt da noch was dazu wenn man diese als Hauptwohnsitz beantragt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?