GEZ, Pro Person oder Pro Partei?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Pro Haushalt fällt die Gebühr einmal an, egal ob man alleine oder mit 10 anderen Personen sich die Wohnung teilt. 

Wie ihr es aufteilt und wer sich anmeldet ist euch überlassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


der Beitrag ist von einer Person im Haushalt zu zahlen, wie ihr das dann aufteilen wollt, das muesst ihr untereinander ausmachen, dem Rundfunkbeitragsservice ist das doch vollkommen egal. Eine Person muss sich anmelden und fertig.

Gerecht waere ja wohl eine Teilung pro Person, einer meldet sich an, die anderem beiden geben ihm jeweils ein Drittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Egal wie viele Leute in eurer Wohnung leben, ihr könnt das teilen.

Einer kann sich für diese Wohnung anmelden, die anderen können dann seine Beitragsnummer angeben, falls sie seperat angeschrieben werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lilidank
23.11.2015, 23:59

Das ist ja auch der Fall, einer zahlt offiziell. Wie aber teilen wir das untereinander auf bezüglich des Pärchens?

0

Eine Wohnung – ein Beitrag. Es spielt keine Rolle, wie viele Rundfunkgeräte in einer Wohnung vorhanden sind oder wie viele Menschen dort leben – monatlich sind 17,50 Euro (bis zum 31.03.2015: 17,98 Euro) zu zahlen. Wohnen mehrere Personen zusammen, meldet eine Person sich an und zahlt den Rundfunkbeitrag für die gemeinsame Wohnung. Der Beitrag deckt auch die privat genutzten Kraftfahrzeuge ab, jedoch nicht Zweit- oder Nebenwohnungen. Für diese muss jeweils ein weiterer Rundfunkbeitrag entrichtet werden.

http://www.rundfunkbeitrag.de/informationen/buergerinnen\_und\_buerger/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lilidank
24.11.2015, 00:25

das beantwortet nicht meine frage. 

0

Es gibt keine GEZ. Du meinst sicher den Beitragsservice. In einer WG wird es vollgendermaßen gehandelt: alle diejenigen die soziale Leistungen beziehen, werden abgemeldet. Der der keine bezieht, wird angemeldet oder bleibt angemeldet und muss zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das könnt Ihr doch untereinander so regeln, wie Ihr es für richtig findet. Ihr müsst damit klarkommen, wie Ihr es aufteilt, sonst keiner und es interessiert auch nicht wirklich jemanden, ob das einer alleine zahlt oder ob Ihr durch 2 oder 3 teilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Liegt das in unserem Ermessen"  ..... Ja

"oder gibt es da eine Regelung?"....... Nein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?