Gez nach einiger Zeit anmelden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Rundfunkgebühren werden je Wohnung berechnet. Da sich A, B und C die Wohnung teilen, dürfte es wohl so aussehen, das A einen Anspruch auf anteilige Erstattung der ausgelegten Gebühren gegenüber B und C hat.

Jedenfalls dann, wenn B und C nicht von der Zahlung befreit sind, wird sich einer der beiden oder ein eventuell zuziehendes D anmelden müssen.

Angaben ohne Gewähr, dazu fehlen konkrete Infos. Und Hilfe zum Schwarzsehen gibt es von mir auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn a auszieht, dann nimmt er sein beitragskonto mit und wird umgemeldet. dann wird er einen von euch oder euch beide melden, als in der wohnung verbleibend.

dann knobelt ihr aus, wer sich anmeldet und ihr werdet angemeldet. wenn ihr noch nicht gelistet seit, wird einer von euch angemeldet ab auszugsdatum v on a)... solltet ihr schon irgendwo angelegt sein, dann zahlt ihr ab einzug in die wohnung. also für die zeit vor a) - aber nicht weiter zurück als bis 1/2013.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Person A auszieht, dann meldet einfach die Person B oder Person C GEZ an. 

Aber vergiss die Abmeldung nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Escurona
05.03.2016, 22:20

Problem an der Sache ist das b & c schon länger als a in der Wohnung wohnen und von der gez bisher nie was kam. Müssen die 2 sich auf die Nachzahlung vorbereiten oder kann man dies verhindern?

0

Was möchtest Du wissen?