gez möchte für einen zeitraum geld wo ich keine eigene wohnung hatte

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

gez ist teils schon ein saftladen auf den anschreiben kann man immer nur sagen ich melde an nicht ich kann nichts anmelden. das problem hatte ich auch mal .. habe es dann mit einem strich über das ganze formular und einem kurzen text auf dessen rückseite beendet.

in deiner situation würde ich es evnetuell mal mit einem netten schreiben an die gez versuchen in der du schilderst das du von 09.10-2.11 keine eigene wohnung bezogen hast und auch kein tv gerät u.ä. hattest. und um erlass der forderung bittest. was besseres fällt mir nicht ein

allerdings gibt es auch selbst dann möglichkeiten das du zahlen müsstest ich meine ab einem gewissen einkommen musst du auch zahlen wenn du zu hause wohnst (auch wenn nicht tv dann evtl ein pc?) da solltest du dich mal auf der gez seite einlesen ich glaube die beschreiben das dort.

miezerl89 22.06.2011, 14:48

ja, was ich noch vergessen hatte, ich hab in der zeit kein geld verdient. arbeite erst wieder seit 2 monaten. und das geld ist auch nicht rosig ^^. aber ich werd da glaub ich widerspruch einlegen. pc hatte ich auch nichts...stand mit nix da.

0

man spricht nicht mit der GEZ und man lässt sie nie nie nie in seine Wohnung. Es ist nicht wichtig, ob du eine eigene Wohnung hattest sondern ob du Geld verdienst und ein empfangsbereites Gerät hast. Dazu zählt auch ein Autoradio.......

Lag00n 22.06.2011, 14:44

ist die GEZ jetzt nicht eh eine Pauschale für jeden? (bin österreicher)

0
zonkie 22.06.2011, 14:47
@Lag00n

nicht wirklich du brauchst ein empfangsgerät das du zahlen musst (und dann noch unterschiede ob nur radio oder tv und blaaaa ^^)

das mit dem melden könnte allerdings stimmen. auch wenn der vertrag ja nicht wirklich auf beidseitigkeit beruht schon fast eher ein zwangsgeld ist ^^

0
miezerl89 22.06.2011, 14:51
@zonkie

gez ist doch eh ein witz. hatte in der zeit keinerlei geräte auch kein autoradio, nur ein uralthandy, und dann sagen se sowas...stand ja nirgends ^^

0

Du hast ein Vertrag (in diesem Fall eigentlich ein Abo) abgeschlossen. Von Seitens der GEZ ist alles korrekt, du hättest deinen Umzug selbstverständlich melden müssen.

Wenn du ein Magazinabo hast und ein halbes Jahr in eine andere Wohnung ziehst musst du das Geld doch auch zahlen auch wenn die dir das Magazin weiter an die alte Adresse geschickt haben.

Was möchtest Du wissen?