Rundfunkgebührenbefreiung durch Bafög.

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Befreiung gilt für den Antragsteller selber und den Ehepartner, d.h. wenn ihr verheiratet seid, bist du auch befreit. Du musst allerdings einen Antrag stellen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine "Zahlungspflichtige" Person im Haushalt reicht. Es sei denn ihr könnt belegen, dass das Gerät nur voin der brfreiten Person genutzt wird (wenn es zB in ihrem Zimmer steht)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Treueste 05.02.2016, 09:47

Nö, das ist auch nicht mehr so. Es wird pro Haushalt gezahlt.

0
blumenkanne 05.02.2016, 12:33

das ist dummes zeug. wenn die beiden verheiratet sind, gilt ihre bafögbefreiung auch für ihn

2

Du bekommst keine GEZ-Befreiung, wenn Du mit jemandem zusammen lebst, der GEZ-befreit ist - falls Du das meinst.

Wenn Du nicht selbst auch eine Befreiung hast, musst Du zahlen. Einer pro Haushalt muss zahlen, wenn nicht alle Personen im Haushalt befreit sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
blumenkanne 05.02.2016, 14:51

die antwort ist falsch. wenn die zwei verheiratet sind, dann bekommt er als ehepartner die befreiung über das bafög seiner frau.

0

deine frau ist mit dir verheiratet? dann kann sie einen antrag auf befreiung stellen oder du stellst ihn mit heiratsurkunde und ihren bafögunterlagen. dann wirst du ab einzug deiner frau befreit.

wenn du nicht verheiratet bist, deine frau nur deine freundin ist - dann wird sie abgemeldet und du zahlst weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ihr müsst für euren gemeinsamen Haushalt die Haushaltsabgabe (ehemals GEZ) bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
blumenkanne 05.02.2016, 12:34

falsch - der haushalt wird befreit

1

Wenn du alleine wohnen würdest könntest du dich aufgrund von Bafög befreien lassen. Da ihr dann aber zu zweit seid denke ich, dass es nicht mehr möglich sein wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
blumenkanne 05.02.2016, 12:34

denken heißt du weißt es nicht. wenn die beiden verheiratet sind, dann wird er über ihren bafögbescheid befreit.

2

Wenn ihr verheiratet seid, gilt die auf dem BAfög-Bezug deiner Frau beruhende Befreiung auch für dich. Du musst dich aber abmelden unter Hinweis auf die Beitragsnr. deiner Frau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
blumenkanne 05.02.2016, 15:31

nein er muss sich nicht abmelden. er stellt einen antrag auf befreiung und reicht ihren bafögbescheid und die heiratsurkunde ein. sie kann sich auch abmelden wenn sie das will.

0

Was möchtest Du wissen?