GEZ Forderung unberechtigt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Scheinbar warst du nicht erreichbar, weil du deine damalige Wohnung zwar angemeldet hast, aber dann bei denen nicht abgemeldet hast. Woher sollen die wissen, dass du über diesen Zeitraum mal hier und mal da gewohnt hast? Die Änderungen musstest du schon mitteilen..Auch eine Befreiung ist nicht immer unbefristet.. Zur Frage;.. Ja ist rechtens, weil du dich nicht abgemeldet hast und die davon ausgegangen sind, dass du weiterhin Runkfunkteilnehmer bist.. Kannst eine Ratenzahlung vereinbaren.. alles Gute ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach deren Rechtsauffassung haben die GEZ Leute immer recht. Spass beiseite. Wenn du irgendwo gewohnt hast und jemand hat dort seine GEZ bezahlt, warst du als Besitzer eines tvs oder radios selbst gebührenpflichtig. Aber ich wurde in deiner jetzigen Lage auf keinen Fall zahlen. Es stand in den Nachrichten, dass ehemalige schwarzseher nicht rückwirkend belangt werden. Behaupte immer, dass du nie ein TV, ein radio oder einen PC oder Smartphone besessen hast. Das sollen sie dir erstmal nachweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fenchurch
30.01.2013, 15:34

Ah, sorry. Ich habe das mit der Befreiung über lesen. Dann musst du dir erst recht keine sorgen machen. Für die Zeit nach deiner ersten Wohnung aber immer behaupten, dass du keine Geräte hättest.

0

Wenn du befreit warst und dich nie wieder angemeldet hast, können die nichts von dir wollen, zu mindestens bis zu diesem Januar, nun zahlt ja jede Wohnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OscarWalt
30.01.2013, 15:31

Hmm, obwohl befreit... Könnte heißen, du hast dich angemeldet und von der Zahlung befreien lassen. Dann hättest du Pech, das "Abo" hättest du kündigen müssen.

0

Was möchtest Du wissen?