GEZ erinnert nciht mehr - muss ich jetzt selbstständig zahlen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

wenn die gez sich nicht bei dir gemeldet hat, würde ich einfach warten. schließlich könnte es noch mehr verwirrung stiften, wenn du auf einmal schon überwiesen hast. normalerweise erinnern sie dich auch daran, wenn du ihnen keine einzugsermächtigung gegeben hast. warte also noch ein bisschen. das alles hat sich wahrscheinlich sowieso zeitlich etwas verschoben, weil sie dir zwei monate erspart haben. und die gez schläft nicht, eine rechnung kommt mit sicherheit. wenn du sie angeschrieben hast, soltest du zwei wochen warten, bis eine antwort kommt. falls diese schon rum sein sollten, ist es natürlich eine unverschämtheit, dass sie sich nicht melden. aber wie gesagt, warte am besten ab. vergessen haben sie dich sicher nicht. ich hoffe nur, du hast von den kopien, die du hingeschickt hast, nochmal kopien gemacht. nicht, dass sie es nochmal verschlampt haben und dann mit mahnungen vor deiner tür stehen und eine hohe nachzahlungssumme verlangen.

bei mir kam die rechnung übrigens auch schonmal am 16., mit der bitte, dass ich zum 15. zahlen sollte. der brief wurde fast zwei wochen vorher verfasst und hat somit noch ewig bei denen rumgelegen, ehe er abgeschickt wurde. denn die post braucht maximal zwei tage, daran kann es also nicht gelegen haben. und wenn die gez rummehrt, muss sie eben damit rechnen, dass man sich mit der zahlung auch etwas zeit lässt. so ist das mit behörden, etc. wenn sie etwas wollen, musst du es am besten schon vorgestern erledigt haben. willst du etwas von ihnen, darfst du hinterher rennen und bekommst erst nach zwei monaten rumgestresse, was du eigentlich schon längst haben wolltest. (das kennt man ja nicht nur von der gez).

Du bekommst ca.14 Tage vor deinem angegebenen Termin die Rechnung, die Zeit überziehen kannst du höchstens 2 Wochen, danach bekommst du eine Mahnung und jede Mahnung kostet Geld. Du wirst doch sicher wissen welchen Termin du angegenen hast, zum 1. oder 15. halb- oder jährlich. Gib niemals deine Bankverbindung der GEZ!!!

Denen würde ich 'ne saftige Geldstrafe auf erlegen + Unterlassungserklärung!

0
@Krisendetektor

Das kannst du alles gerne tun. Ich habe weder Zeit für derartige Spielchen noch bin ich gewillt mein Geld sinnlos auszugeben. Sicher der Staat provitiert von den Gebühren, doch werden auch die Menschen hinter den Kulissen davon bezahlt.

0
@silas2012

der Staat sieht von diesen Gebuehren gar nichts, die fliessen ausschliesslich den oeffentlich-rechtlichen Sendern zu.

0
@gangsterjaeger

Es mag sein das du recht hast, doch oft genug kassiert auch der Staat. Was mich natürlich interessieren würde, woher man denn weiß das die Sender 7 Mill. kassieren, da du so ein Jäger bist, wirst du sicherlich auch darauf eine Antwort haben :).

0
@silas2012

es gibt Statistiken die veröffentlicht werden, da kann man sowas auch ablesen??? ;-)) Als Rundfunkteilnehmer kansst du dich ja darüber informieren, was mit den Gebühren passiert?

0
@ahsenah

Besten Dank für die Info :) ! Ablesen? Das hast du sehr gut festgestellt, ein Grund mehr nicht an alles zu glauben was man so zu lesen bekommt. Ich wünsche dir eine angenehme Nachtruhe und morgen einen schönen Tag. Grüße, silas

0

Huhu Ajufina,

ich kann mir nicht vorstellen, dass es der Sinn der Sache sein soll, dass Du der GEZ monatelang hinterherlaufen musst um endlich bezahlen zu dürfen :)

Ich kenne das bisher nur mit direkter Abbuchung durch die GEZ. Aber wenn Du ihnen keine Einzugsermächtigung erteilst, müssten sie Dir meiner Meinung nach eine Rechnung und eventuell einen Überweisungsträger zukommen lassen. 100%ig kann ich leider nicht sagen, wie es rechtlich ist. Aber sie müssen Dir ja eine Aufstellung der zu zahlenden Beträge für einen bestimmten Zeitraum geben, damit Du überhaupt weißt, wieviel Du für welchen Zeitraum wohin überweisen sollst. Es kann nicht sein, dass Du von Dir aus den fälligen Betrag für einen bestimmten Zeitraum ausrechnen und überweisen musst.

ICH würde wahrscheinlich einfach mal abwarten was passiert. Du schreibst ja, dass die Gebühren quartalsweise ab Anmeldung fällig werden. Ich weiß ja nicht, wie die GEZ diese Fristen genau umsetzt. Da sie Dir ja zwei Monate "geschenkt" haben, könnte es vielleicht sein, dass die GEZ in Deinem Fall so rechnet, dass das erste Quartal erst nach Ablauf Deiner 2 Freimonate beginnt. In dem Fall müsstest Du nicht nach 3 Monaten für einen Monat zahlen, sondern erst nach 5 Monaten für die letzten 3 Monate. Das wäre zumindest ein Erklärungsversuch.

Ich weiß nur, dass ich ihnen nicht hinterherlaufen würde. Du hast meiner Meinung nach genug in der Hand um im Fall der Fälle nachzuweisen, dass Du alles getan hast, um zu zahlen und dass Du Dich nicht davor drücken wolltest.

Liebe Grüße,

Oxinian

Vielen Dank erstmal für eure Infos. Udn wie ich sehe scheint die GEZ auch nicht gerade den besten ruf hinterlassen zu haben - diese Abzocker!!!!! Erst stehen sie einem ewig vor der Tür und drohen dir, obwohl man angemeldet ist und zahlt und dann kommen sie urplötzlich nciht ausm potte. Die muss mal einer erst verstehen. Ne Kollegin meinte, ich solle da mal mit nem Anwalt drüber sprechen ob ich einfach nur schweigen kann.

Ich habe da mehr schiss oder besser gesagt null bock auf die Mahngebühren.

Ich habe auch vierteljärhlich die vereinbarung getroffen, mich mit überweisungsträger aufzufordern, da ich den Verbrechern nicht meine Bankverbindung gebe, wer weis wo die dann landet und ich krieg noch nciht einmal was von dem Verkaufsgeschäft ab ;O)

LG Fina

PS: ich sag auf jedenfall wies weitergeht, vielleicht hilft es ja anderen, die das gleiche Problem haben ;O)

die rechtliche Lage ist schlicht: ab dem Zeitpunkt Deiner Anmeldung bist Du gebuehrenpflichtig, abzueglich dieser zwei Kulanzmonate - also leg Dir das Geld schonmal zur Seite. Eigentlich ist's noch strenger: Du gehst ja kein Vertragssverhaeltnis mit der GEZ ein, sondern Du erfuellst eine gesetzliche Pflicht. Will heissen, Du bist gesetzlich verpflichtet, Dich selbst zu kuemmern und zu zahlen, die Gebueehrenhoehe ist ja auch gesetzlich festgelegt und damit bekannt, auch fuer Dich.

Die einzige wirksame Ausrede koennte in Deinem Fall aber sein, dass Du noch keinen offiziellen Gebuiehrenbescheid mit einer Teilnehmernummer erhalten hast. Denn ohne diesen/diese wuesste die GEZ mit Deinem Geld nichts anzufangen.

Ruf doch einfach mal an und frag, wann sie Dir die Unterlagen (Bescheid, Zahlungsbelege) schicken (Tel.: 0221 5061-0). Es koennte Dir ja sogar passieren, dass sie Dir Mahngebuehren (Saeumniszuschlag) berechnen (ist nicht viel, aber nervig).

Alles klar?

Sofern Dir die GEZ bereits eine Kundennummer zugeteilt (geschrieben) hat und die Bankverbindung auch, dann würde ich nicht warten. Da wird bestimmt nicht jedes Quartal eine Rechnung erstellt, die kommen dann gleich mit der Mahnung und den entsprechenden Mangebühren. LG

Doch ich bekomme 4 x im Jahr eine Rechnung.

0
@gangsterjaeger

Hätte ich vorab gewußt, dass man für nicht bewanderte User - sich wie in der Grundschule äußern muss, dann hätte ich es getan 4x im Jahr heißt - 4 Abschläge, jetzt verstanden, schön.

0
@silas2012

Ich hab auch bisher also zwei Rechnungen bekommen und nun auf einmal nicht mehr.

0

Lass sie dich doch erstmal ermahnen...vielleicht sparst du :D

Strafe zahlen musst du auf jeden Fall nicht

Nein, du musst keine GEZ-Gebühren zahlen. Generell nicht. Eigentlich keiner. Dumme, ich weiß, das ist jetzt hart formuliert, zahlen es aber trotzdem, um bequem zu sein und sich nicht damit beschäftigen zu müssen.

Viel Spaß beim Klagen oder Dienen und abgezockt werden.

Gruß Krisendetektor

das stimmt nicht und funktioniert so nicht. Die Rundfunkgebueehren sind gesetzlich verpflichtend festgelegt, dagegen koennte man nur klagen. Die GEZ ist dabei nur ausfuehreeendes Organ, die im Auftrag der Sender arbeitet. Und obwohl auch mir nicht alles dort gefaellt, zahle ich meine Gebuehren aus Ueberzeugung.

0
@gangsterjaeger

die gez ist nur abzocke. nur weil ich radio, fernseher, internet oder ein internetfähiges gerät besitze, heißt das noch lange nicht, dass ich auch auf die seiten der öffentlich-rechtlichen gehe. allein nur aus dem grund, dass man überhaupt die möglichkeit hat, auf die seiten der öffentlich rechtlichen zu gehen, muss man gez zahlen. die gez machts natürlich ganz toll: jeder muss zahlen (spätestens ab 2013), egal ob er was von den öffentlich-rechtlichen nutzt/anschaut oder nicht. statt es einfach wie bei extra-sendern (premiere, etc.) zu machen, dass die öffentlich-rechtlichen sender bzw. seiten gesperrt sind und man gebühren daführ zahlen muss, wenn man sie sehen will, lassen sie lieber jeden zahlen. wenn sie es nämlich fair machen würden, dass nur jeder zahlen müsste, der die öffentlich-rechtlichen auch nutzt, würde wahrscheinlich kaum jemand zahlen und das geht ja nicht, denn so würden sie kaum geld reinholen. und das schlimmste ist, dass die verbraucherzentralen keine beratung bei gez-dingen anbieten (dürfen), weil sie von der gez finanziell unterstützt werden.

die gez ist einfach nur eine riesengroße frechheit und ihr neuester hirnschiss "ab 2013 muss jeder zahlen, egal was er nutzt" ist der tollste clou. denn die gez hat längst geschnallt, dass eigentlich keiner darauf angewiesen ist, da es genug andere programme gibt, die gleiche oder bessere dinge bieten. also macht man das ganze doch einfach gesetzlich verpflichtend für jeden. da tun mir diejenigen leid, die wirklich gar keine geräte besitzen (ja, es gibt tatsächlich solche leute und auch die müssen dann grundlos zahlen. das fühlt sich doch dann wie eine unverdiente bestrafung an.).

wenn auf den öffentlich-rechtlichen wenigstens was ordentliches kommen würde, aber nein, selbst die tagesschau hat in ihrem niveau stark nachgelassen und werbung gibts nun auch dort. da kann ich mir auch taff oder punkt 12 anschauen.

doch leider kommt man um die zahlung kaum herum, wenn man sich nicht gerade die zeit und die geduld nehmen möchte, um die gez zu verklagen. so zahlt jeder für seine paar gerätschaften und wenn man pech hat, steht die gez dann trotzdem vor der tür und will auf einmal noch mehr. vor allem öffentliche einrichtungen müssen beispielsweise sogar für jeden einzelnen lautsprecher zahlen, selbst wenn aus diesen die musik von einem einzigen radio dudelt, das bereits angemeldet war. wie dreist gehts denn noch? die gez ist ein raffzahn, der alles und jeden ausnimmt wo es nur geht. wer das noch toll findet, verdient mein mitleid und unverständnis für so viel blödheit.

0

Was möchtest Du wissen?