GEZ-Befreiung durch Mitbewohner der Bafög bezieht?

9 Antworten

Du musst zahlen, denn du bist ja nicht befreit, sondern nur dein Mitbewohner. Einer im Haushalt muss zahlen. Einen Haushalt kann man nicht befreien lassen, nur die einzelnen Personen im Haushalt (nur Ehegatten und minderjährige Kinder sind eingeschlossen oder Mitglieder einer Bedarfsgemeinschaft bei H4). 

Bleiben dann noch Zahlungsfähige unbefreite Personen übrig, dann sind diese dran mit zahlen. 

 Freu mich über eure Antworten :)

Wirklich?

:-(

Also: Der "andere Student" ist und bleibt befreit und du musst zahlen. Und zwar den kompletten Beitrag für die Wohnung. Selbst, wenn du keinen eigenen Fernseher oder kein eigenes Radio hast.

Die Befreiung gilt nur für den Antragsteller selber, aber für keine weitere Personen außer den Ehepartner, minderjährige eigene Kinder des Antragstellers oder den beim Standesamt eingetragenen Lebenspartner, d.h. du musst zahlen.

GEZ Befreiung bei eheähnlicher Lebensgemeinschaft

Moin,

ich wohne seit einigen Jahren mit meiner Freundin zusammen. Meine Freundin bezieht BAföG und ist deshalb von der GEZ-Gebühr befreit. Ich studiere ebenfalls, finanziere mein Studium aber über einen Studienkredit (kann mir die Gebühr also eigentlich auch nicht leisten - ich weiß, das ist der GEZ egal...). Die GEZ schreibt, dass nur Ehegatten oder eingetragene Lebenspartner ebenfalls von der Befreiung betroffen sind. Meine Frage ist jetzt, ob diese Befreiung auch bei eheähnlichen Lebensgemeinschaften gilt. Ich denke, dass meine Freundin und ich durchaus eine eheähnliche Lebensgemeinschaft bilden, wir sind seit 9 Jahren zusammen und wohnen seit knapp 4 Jahren in einer Wohnung.

Kurzfassung: Bezieht sich die Befreiung von der GEZ-Gebühr wegen BAföG-Erhalt auch auf Mitbewohner, mit denen der Befreite in einer eheähnlichen Lebensgemeinschaft lebt?

...zur Frage

Rundfunkbeitrag zahlen wenn Mitbewohner Bafög erhält?

Hallo Community, Ich und mein Mitbewohner sind beide Studenten. Er bekommt Bafög, ich nicht. Wir haben beide ein anschreiben mit der Aufforderung zur Zahlung des Rundfunkbeitrags erhalten. Unter dem folgenden Link ist es möglich die Befreiung vom Rundfunkbeitrag zu beantragen.

https://www.rundfunkbeitrag.de/anmelden_und_aendern/antrag_auf_befreiung/

In der Tabelle bei [405 A] sind Bafög-Empfänger aufgelistet, welche nicht bei den Eltern wohnen. Dis ist der Fall.

Nun meine Frage: Wenn mein Mitbewohner mit seiner Bafög-Bescheinigung antwortet, ist unser Haushalt dann befreit, oder muss ich trotzdem zahlen?

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.

...zur Frage

GEZ-Gebühr in WG wenn der Hauptmieter Hartz 4 bezieht?

ich wohne zur untermiete (eingetragen) in einer wg. der hauptmieter bekommt wohngeld. muss ich jetzt trotzdem die gebühr entrichten, auch wenn er von der zahlung befreit ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?