GEZ Befreiung- keine Grundsicherung sondern Sozialhilfe

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt die Befreiung nicht prinzipiell, aber du solltest eventuell schriftl. einen Antrag stellen, die Befreiung kannst du dann damit begründen, dass die Einkünfte zwar den Bedarf decken,aber vergleichbar mit der Höhe von Sozialleistungen ist - zumindest nur um einige Euro höher ausfallen. Letztlich gibt es aber Keinen Rechstanspruch auf eine Befreiung über dem Bedarf der Grundsicherung. Trotzdem ist es - bitte schriftl - ein Versuch wert.

Viel Erfolg

Antrag wurde abgelehnt, da keine Grundsicherung. Dieser Personenkreis wird in der Befreiungsübersicht seit 2004 nicht mehr berücksichtigt, obwohl die Einkommen unterm Strich identisch ( niedrig) sind.

0
@UnsUwe1

Hallo und guten Abend, meiner Ansicht nach müßte das Sozialamt diese Rundfunkbefreiung ausstellen, da sie durch den Beitrag für die Heimunterkunft nur den Mindestbedarf zum Lebensunterhalt zur Verfügung haben. Es gibt in einigen Bezirken Stellen so wie früher die Volkssolidarität, die bei Schriftsachen, Anträgen usw helfen. Ansonsten kann man auch bei der jeweiligen Rentenanstalt zur kostenlosen Beratung gehen. Auch gibt es Versichertenälteste die dort ehrenamtlich beraten. Nur nicht aufgeben, es muß einen Ausweg geben.

0

Versuch mal Wohngeld zu beantragen! Wenn du das bekommst, sollte es mit der Befreiung klappen!

Was möchtest Du wissen?