GEZ-Befreiung - Student, kein BAFÖG, aber Geld unter Existenzminimum

3 Antworten

Das verstehe ich nicht. Es gab also bisher BAföG und jetzt ist der Antrag abgelehnt worden. Warum bitte wurde denn kein Widerspruch eingelegt und ggf. mit gerichtlicher Hilfe eine Änderung herbeigeführt? Für mich kann da etwas nicht stimmen und die Literatur ist ja auch voll davon, diese "Steuer" nicht zu bezahlen, bis die Gerichte hier entschieden haben. Hier bezahlt derzeit auch noch keiner.

Hallo,

nein hast du nicht. Beim Rundfunkbeitrag musst du Empfänger dieser Leistung sein. Da gibt es auch keine Ausnahmen. Azubis haben weniger als du und sind gar nicht befreit, wenn sie nicht daheim wohnen (da ja jetzt Rundfunkbeitrag gibt)

ps: Du kannst einen Studentenkredit aufnehmen (zb bei der KfW), das macht der Hauptteil der Leute, die den Leistungsnachweis nicht bringen konnten. Du solltest dich auch fragen, ob du gerade in deiner jetzigen Lage wirklich 480-490€ zum wohnen ausgeben kannst/solltest, wenn der 08/15 Bafög-empfänger meist im wohnheim, WG wohnt und meist unter 250€ WARMmiete zahlt.

Unter dem Existenzminimum lebst du nicht, du gibst nur zu viel Kosten für einen einzelnen Posten aus.

ps: Wenn es faktisch nicht möglich ist, solltest du dich mal mit dem Bafög-amt in Verbindung setzen und eine Verlängerung für die Nachweisfrist beantragen.

Super, vielen Dank!

0

Nien, du musst Bafög beziehen.

Kann ich mich vom Rundfunkbeitrag befreien lassen wenn ich ALG 1 beziehe?

Hallo! Nach meiner nun abgeschlossenen Ausbildung bekomme ich jetzt ALG1. Während der Ausbildung war ich vom Rundfunkbeitrag befreit. Mein ALG1 beträgt 303,00 € und ich wohne zusammen mit meinem Freund (dieser arbeitet und bekommt auch sein Gehalt) in einer eigenen Wohnung. 

Kann ich mich vom Beitrag befreien lassen oder diesen mindern? Gibt es da sonst irgendwelche Möglichkeiten?

LG Elsa

...zur Frage

Befreiung vom Rundfunktbeitrag rückwirkend möglich? Student + BAföG

Ich bin seit Oktober 2010 Student und wohne seit dem auch in einer eigenen Wohnung. Beziehe ebenso seit dem BAföG. Bisher habe ich die GEZ- und Rundfunkbeiträge immer ignoriert, da ich damals dachte, zu Vollstreckungsmaßnahmen würde es nie kommen.

Nun haben sich bis jetzt Mahnungen etc. in Höhe von 400€ gesammelt. Im letzten Brief ist der 15.10. angegeben als letzter Termin für die Bezahlung, sonst würden Vollstreckungsmaßnahmen drohen. (noch keine weiteren Briefe bis heute)

Meine Frage: Ist es möglich sich als Student mit BAföG rückwirkend vom Beitrag zu befreien? Laut Rundfunk ist es nur bis 2 Monate rückwirkend möglich, habe allerdings im Internet gelesen, dass es rückwirkend bis zum 1.1.2013 möglich sei, nach irgendeinem Gesetz des Rundfunkbeitrag-Gesetzes...

Was stimmt nun? Kann ich mich vom gesamten Beitrag rückwirkend befreien (oder nur bis zu einem bestimmten Datum?) und falls ja, reichen die jährlichen Bestätigungen vom BAföG in beglaubigter Kopie als Beweise? Oder muss ich die 400€ definitiv zahlen und befreie mich erst ab kommendem Monat? Ach und dies ist nur eine Frage, keine Rumheulaktion, wenn es nicht möglich ist, zahle ich.

Danke im Vorraus!

P.S.: Wieso habe ich mich nicht von Anfang an befreit? Hmm war wohl ein fauler Erstsemester-Rebell oder wie auch immer. In dem Sinne Pech gehabt, ja ich weiß.

...zur Frage

Kann man die GEZ ummelden? Von einer angemeldeten Person auf einen neuen Untermieter, der Bafög bekommt?

Mein Freund ist bei der GEZ angemeldet und bezahlt sie auch. Ich bin nun sein neuer Untermieter, also Mitbewohner, und bekomme Bafög. Kann er sich nun von der GEZ abmelden und ich melde mich an? Sodass wir durch mein Bafög eine Befreiung der GEZ beantragen können?

...zur Frage

GEZ-Befreiung durch Mitbewohner der Bafög bezieht?

Hallo :) ich wohne zurzeit in einer WG mit einem anderen Studenten, der Bafög bezieht. Er ist ja dadurch von der Zahlung des GEZ-Beitrags befreit, aber muss ich dann zahlen? Oder gilt das für die gesamte WG? Freu mich über eure Antworten :)

...zur Frage

Von Rundfunkbeitrag rückwirkend befreien, da ein Bafög-Empfänger in Wohnung?

In meiner Wohnung ist ein Bafög-Empfänger, jedoch die andere Person beim Rundfunkbeitrag gemeldet. Es muss ja nur eine Person gemeldet sein, und Bafög-Empfänger können sich (auch rückwirkend davon befreien). http://www.bafoeg-aktuell.de/magazin/54-gez-befreiung/

Ist es irgendwie möglich das Geld zurückzubekommen?

...zur Frage

wie lange kann man rückwirkend noch die Befreiung von der Gez absenden, zum Beispiel gez Befreiung wegen Bafög?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?