gez anonym melden

2 Antworten

Eigentlich gehört sich das ja nicht einen anderen zu verpetzen, aber dass du eine anonyme Mitteilung samt Daten (Name, Anschrift, Wohnort) der GEZ machen kannst ist möglich... Dann wird er vermutlich angeschrieben. Nur dabei sollst du sicher sein, dass er keine gebührenpflichtige Geräte hat. (Ist zwar unwahrscheinlich) und du musst damit rechnen, wenn er angeschrieben wird, dass er vielleicht weiss, dass du das warst.. Damit du keinen Ärger nacher bekommst?? Lg

Hat sich ab nächstes Jahr eh erledigt... Dann kommt die Haushaltsabgabe...

Wo finde ich ein Formular in dem ich eine Schwarzarbeit anzeigen kann anonym und für Sachsen Anhalt?

ich weiß das ein bekannter schwarzarbeit betreibt obwohl er eine leistung vom amt bezieht. ich bin schockiert dass ich der einzigste in meinem umfeld bin der diese schwarzarbeit aufdecken will weil ich es nicht einsehe dass er dem staat so betrügt. er verdient so ungefähr 1200 euro netto und gibt mit dieser schwarzarbeit in seinem beklannten kreis sehr an. ich will dass das ein ende hat und hoffe das mir jemand so ein formular oder ein link gibt , wo ich das aufdecken kann. bitte am besten per email und wenn es geht anonym.

vielen dank für eure antworten ich bin euch sehr dankbar liebe grüsse

...zur Frage

Muss ich mich bei der GEZ melden, wegen des Rundfunkbeitrags?

Hallo Zusammen,

das leidige Thema Gez... Muss ich mich jetzt bei denen melden? Ich habe bis jetzt noch nie Gebühren gezahlt. Oder schreiben die mich automatisch an, weil die ja meine Daten so schön vom Staat bekommen?

PS Auf Widerruf und Sammelklage habe ich keine Lust..

...zur Frage

GEZ - selbst melden?

Hallo!

Meine Mitbewohnerin, die immer die GEZ-Gebühren gezahlt hat, ist nun ausgezogen. Nun bin ich mir unsicher, ob ich einfach warten kann, bis die sich selbst melden und mir so die Gebühren bis dahin sparen kann oder ob ich verpflichtet bin, mich selbst zu melden und dementsprechend auch rückwirkend Gebühren verlangt werden können. Wie ist das also nun? Wenn sie rückwirkend Gebühren verlangen: Wie lange rückwirkend geht das?

...zur Frage

WG-Mitbewohnerin zahlt nicht ihren Rundfunkbeitragsanteil, obwohl sie zur Zeit arbeitet und Geld verdient. Sie weigert sich hab ich Chancen?

WG-Mitbewohnerin zahlt nicht ihren Rundfunkbeitragsanteil, obwohl sie zur Zeit arbeitet und Geld verdient. Sie weigert sich zu zahlen und die GEZ stellt mir ihren Anteil in Rechnung. Was kann ich tun ? Es sind mittlerweile schon über 100 €!

...zur Frage

Bin ich verpglichtet mich bei der GEZ zu melden?

ich war bis maerz diesen jahres von der GEZ befreit weil ich alleine wohne und ne neue ausbildung machte und dabei aufstocken lassen musste . wurde somit von der GEZ befreit bis ende maert 2016 .

Ich habe mittlerweile immernoch nix von denen gehoert ... oder muss ich mich da jetzt selbst melden ? oder muessen/sollten die das tun ?

vielen dank im vorraus fuer eure antworten .

...zur Frage

Kann ich meine Mitbewohnerin beim Einwohnermeldeamt melden?

Hey Leute, ich habe eine Mitbewohnerin die auf die schlaue idee gekommen ist sich nicht umzumelden um keine GEZ zu bezahlen, nun ist es so, das ich GEZ zahle und zwar den vollen brtarg ganz allein. Ich hab sie schon mehrfach darauf angesprochen das sie mir ihren anteil dazu geben soll aber sie weigert sich. (Ja sie ist beitragspflichtig, sie bezieht kein bafög und verdient geld) Nun die frage, kann ich sie einfach beim Einwohnermeldeamt melden mit meiner abschrift vom Mietvertrag in dem sie ja auch aufgeführt ist, damit sie dann post von der GEZ bekommt und sich aussucht ob sie alles alleine zahlen will oder mir die hälfte dazu gibt. Wie sieht es rechtlich dabei aus ? Kann ich das ohne bedenken so machen wie oben beschrieben ohne das ich mir da selber ein Bein stelle ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?