GEZ ab 2013 - eine wichtige Frage

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

www.rundfunkbeitrag.de

Wer durch das neue Beitragsmodell entlastet wird und nun weniger als bisher zahlen muss, muss die Änderung mitteilen. Das gilt für diejenigen, die bis Ende 2012 Rundfunkgebühren bezahlt haben, jetzt aber nicht den Rundfunkbeitrag für die Wohnung entrichten, sondern ein anderer Bewohner. Dies betrifft z. B. nichteheliche Lebensgemeinschaften, Wohngemeinschaften sowie Familien mit erwachsenen Kindern, die über ein eigenes Einkommen verfügen. Nur ein volljähriger Bewohner muss für die Wohnung angemeldet sein. Alle anderen können sich abmelden.

abcStefanie 27.01.2013, 15:23

Diese Links widersprechen sich. Auf diesem Link steht wiederum, dass man nichts tuen muss, also abmelden: http://www.rundfunkbeitrag.de/haeufige-fragen.shtml#zutun-umstellung-auf-rfb Was ist nun richtig?

0
Rolf42 27.01.2013, 15:35
@abcStefanie

Wer bisher Rundfunkgebühren gezahlt hat und ab diesem Jahr den Rundfunkbeitrag zahlt, braucht nichts zu tun - die Umstellung erfolgt automatisch.

Wer bisher Rundfunkgebühren gezahlt hat aber nach der neuen Haushaltsregelung nicht mehr zu zahlen braucht, muss sich abmelden (schließlich kann der Beitragsservice nicht wissen, wer mit wem in einem Haushalt lebt).

2
abcStefanie 27.01.2013, 15:52
@Rolf42

Danke schön, jetzt habe ich es kappiert. Andere Frage: Wenn sich ein Mitglied im Haushalt abmeldet, sollte es dann formlos erfolgen? Oder gibt es Anträge, die man zur Abmeldung ausfüllen muss? Zur Abmeldung der GEZ habe ich nur diesen Link gefunden: https://service.rundfunkbeitrag.de/e360/e364/e224/e634/resources1410/Buergerinnen_und_Buerger_Wohnungsabmeldung_0106.pdf Der Inhalt trifft nun gar nicht zu, weil die Wohnung des Ehepaares die selbe ist und beide zahlen. Und nur einer in der selben Wohnung soll sich abmelden. Welcher Link wäre nun der richtige?

0
Rolf42 27.01.2013, 16:12
@abcStefanie

http://www.rundfunkbeitrag.de/haeufige-fragen.shtml#zutun-wann-muss-ich-aktiv-werden

Änderungen teilen sie über das entsprechende Formular oder in einem formlosen Schreiben dem Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio, 50656 Köln mit. Dabei geben sie ihre Teilnehmernummer an, bei einer Abmeldung auch den Namen und gegebenenfalls die Teilnehmernummer des künftigen Beitragszahlers.

Auf dem Formular würde ich als Grund "Sonstiges" ankreuzen und dort angeben "Gemeinsame Wohnung mit ........, Teilnehmernummer ........" - das sollte reichen.

1

Die Gez heisst ab dem 01.01.13 Beitragsservice ARD, ZDF und Deutschlandradio.. Ein Haushalt zahlt einen Beitrag.. Einer von den beiden muss dem Beitragsservice mitteilen, dass der andere unter der Beitragsnummer xy zahlt und seine Beitragsnummer xy abmeldet.. Die Formulare kannst du als PDF runterladen oder formlos einen Brief schreiben.. Wichtig sind die Beitragsnummer (früher die 9 stellige Teilnehmernummer) und Einzugsermäctigung entziehen! Automatisch läuft nicht immer alles ;-)

Die Gebühr geht pro Haushalt, unabhängig wie viele Leute drin wohnen. 2 Leute in einem haushalt zahlen also auch nur einmal.

abcStefanie 27.01.2013, 14:00

Das weiß ich ja. Aber passiert es automatisch, dass nur einer zahlt?

0
MistrF 27.01.2013, 15:46
@abcStefanie

kaum, woher sollen die Jungs vom Rundfunkbeitrag wissen, wer von Euch beiden weiter zahlen will / muss

1

Was möchtest Du wissen?